Rezension zu "Ein Chaos namens Liebe" von Anna Loyelle


Erscheinungsdatum Erstausgabe : 01.01.2013  

Verlag : fhl Verlag Leipzig 

ISBN: 9783942829229 

Seitenanzahl: 310 Seiten


Kurzbeschreibung:

Amber ist sechzehn und schwer mit dem Erwachsenwerden beschäftigt. Als wäre dies nicht schon anstrengend genug, befinden sich ihre Eltern im Dauerstreit. Hat der neue Nachbar etwas damit zu tun? Seinen Sohn Nicholas findet Amber eh unausstehlich. Und er kommt ausgerechnet in ihre Klasse. Da gibt es doch schon genug Idioten. Allen voran Jeff, der Amber schon seit einer ganzen Weile tyrannisiert. Doch gerade Nick steht Amber im Kampf gegen Jeff bei, und schon bald kann sie nicht mehr unterscheiden zwischen Ablehnung und Zuneigung. Ihr wird plötzlich so warm, wenn er sie anschaut. Doch etwas Geheimnisvolles umgibt Nick. Warum hilft er ihr? Und wieso verlässt er mitten in der Nacht das Haus? Einfühlsam, vielschichtig und fesselnd zugleich zeichnet Anna Loyelle die Wirren des Erwachsenwerdens nach. Sie zeigt, dass nicht immer alles ist, wie es zu sein scheint, sondern dass man lernen muss zu vertrauen.


Über die Autorin:

Anna Loyelle, alias Andrea Kammerlander, wurde 1972 in Schwaz in Tirol im Zeichen des Zwillings geboren. In der Marktgemeinde Jenbach aufgewachsen, entdeckte sie bereits in der Grundschule den Hang zum Schreiben. Ihre Gedanken brachte sie damals mit der Füllfeder in einem Schulheft zu Papier und erfreute ihre Mitschüler und Lehrer vorwiegend mit Abenteuer - und Tiergeschichten. Nach der Geburt ihrer Söhne legte Anna Loyelle eine Schreibpause ein, die sie im Jahr 2000 wieder beendete. Seitdem schreibt sie Jugendromane, Liebes - u. Erotikromane, Kindergeschichten, Thriller und Kurzgeschichten verschiedener Genres. Zahlreiche ihrer Werke wurden bereits in Zeitschriften, Anthologien und Onlineverlagen veröffentlicht. Ein Chaos namens Liebe ist ihr dritter Roman und erster Roman im fhl Verlag Leipzig.



Der erste Satz:

Er ignorierte die Schweißperlen auf seiner Stirn und zog die Skimaske über.


Die beiden Hauptcharaktere:

Amber:  Die Hauptprotagonistin ist 16 und war mir von Anfang an sehr sympathisch.
Amber hat Streit mit ihren Eltern, die sich trennen, Probleme in der Schule, da sie von einem Mitschüler belästigt wird und ist sich nicht im Klaren über ihre Gefühle zu dem neuen gutaussehenden Nachbar Nick.


Nick:   Nick ist der neue Nachbar von Amber. Am Anfang verhält er sich arrogant gegenüber Amber und die beiden können sich nicht ausstehen. Doch schon bald können sich die beiden nicht mehr zwischen Zuneigung und Ablehnung entscheiden. Aber was hat er für ein dunkles Geheimnis? Was verbirgt er vor Amber?


Meine Meinung:


Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte es innerhalb von zwei Nachmittagen verschlungen.
Der flüssige Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, das Buch liest sich dadurch leicht.
Während des ganzen Buches konnte ich die Hauptprotagonistin Amber mit jedem ihrer Gedanken und ihrer Gefühle verstehen und nachvollziehen wie es ihr geht. Besonders da ich fast gleich alt wie sie bin, hatte ich das Gefühl, das es ihr genauso geht.
Man fiebert mit ihr mit, man leidet und freut sich mit ihr.
Da das Buch in dem auktorialen Erzählstil geschrieben wurde, bekommt man immer mehr von dem Geschehen mit als die Hauptcharaktere. Das gefällt mir gut, dadurch bekommt man meistens Ambers Sichtweise mit, aber auch Nicks Geheimnis.
Besonders gut gefallen hat mir, dass die Probleme der Eltern so realitätsnah beschrieben werden und Ambers Reaktion darauf. Ich persönlich finde das Amber ein normaler Teenager ist, der mit der Pubertät zu kämpfen hat und die erste Liebe erlebt. Und das gefällt mir! Nichts in dem Buch ist übertrieben und verschönt, sondern genau wie die Realität.


Fazit:

Ein Chaos namens Liebe“ ist für mich ein wunderschönes Jugendbuch in dem die Kraft der Liebe und die Wirrungen des Übergangs vom Kind zum Erwachsenen perfekt beschrieben wird.
Durch starke Charaktere und einen schönen Schreibstil hat mich die Autorin komplett überzeugt. Dieses Buch würde ich jedem Mädchen, ab 12 Jahren empfehlen, das realitätsnahe Jugendbücher mag und sich gerne von einer romantischen Liebesgeschichte verzaubern lassen möchte.



Vielen Dank nochmal, liebe Anna! :) <3

Und bald könnt Ihr hier auf meinem Blog noch ein Interview mit der Autorin lesen und es gibt sogar ein Gewinnspiel! ;)

Ganz liebe Grüße,
Eure Hannah
<3

Kommentare :

  1. Vielen herzlichen Dank für deine tolle Rezi!!! :-) Ich freue mich so sehr darüber, dass ich sogar Luftsprünge mache :-D Ganz liebe Grüße, Anna <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Anna!
      Das habe ich so gerne gemacht und schön, dass Du Luftsprünge machst! ;-)
      Und vielen Dank nochmal! :-) <3
      Ganz liebe Grüße,
      Deine Hannah
      <3

      Löschen
  2. Tolle Rezi! Das Buch kannte ich noch gar nicht:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lenasbücherwelt :-) Wen du eine Leseprobe von Ein Chaos namens Liebe haben möchtest, melde dich einfach bei mir. Ich schicke dir gerne eine zu :-) E-Mail: info@anna-loyelle.at Liebe Grüße Anna Loyelle :-)

      Löschen