Interview mit Kate Sunday + GEWINNSPIEL

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich Euch die unglaublich sympathische Autorin Kate Sunday vorstellen.
Erst werde ich sie Euch vorstellen, dann könnt Ihr ein Interview mit Ihr lesen und am Ende werdet Ihr sogar die Möglichkeit haben ein signiertes Taschenbuch von ihr zu gewinnen! :)

Also, hier erstmal ein paar Worte über Kate entnommen von ihrer Homepage:

Kate Sunday wurde in Köln geboren. In Mannheim studierte sie Anglistik und Deutsche Philologie. Schon von klein auf war sie von Büchern fasziniert und verfasste früh ihre eigenen Texte. Sie schreibt mit Vorliebe spannend-romantische Liebesromane.  
Unter anderem Namen sind mehrere Kurzgeschichten für Erwachsene und Kinder von ihr erschienen.
Die Autorin ist Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren. Sie lebt mit ihrer Familie an der Bergstraße.

Kate Sunday hat bisher drei Romane veröffentlicht. Ihr Jugendroman "Herzklopfen Down Under" sowie ihr Roman "Hannahs Entscheidung" sind beide im Bookshouse Verlag erschienen.   
Ich kenne von ihr bisher nur "Herzklopfen Down Under", welches mir sehr gut gefallen hat.

Das ist meine Kurzrezension zu dem Buch: 


Inhalt:

Die deutsche Austauschschülerin Nele verbringt ein Jahr in Australien, ihrem absoluten Traumreiseziel. Sie lebt sich gut ein und ist sehr zufrieden mit ihrer herzlichen Gastfamilie. Bald jedoch gerät sie in eine gefährliche Situation aus der sie der gutaussehende Surfer Jake rettet. Hals über Kopf verliebt sich die schüchterne Nele in den beliebten Mädchenschwarm.
Doch es gibt viele Hindernisse zwischen Jake und Nele, die ihnen im Weg stehen. Da ist nicht nur Jakes nervige Ex-Freundin, sondern auch noch Tara, Neles Gastschwester hat ein Auge auf Jake geworfen.
Zudem steht Jakes Vergangenheit zwischen ihnen, die wie ein dunkler Schatten noch immer auf ihm lastet.
Hat die Liebe zwischen ihnen eine Chance?

Meine Meinung:

Das Cover macht Lust auf ein romantisches, sommerliches Buch!
„Herzklopfen - Down Under“ war für mich eine schöne, leichte Urlaubslektüre. Locker, leicht geschrieben und doch am Ende sehr spannend und dramatisch.
Ich habe nach diesem Jugendbuch große Lust bekommen nach Australien zu reisen, weil die Autorin die Landschaft und das Leben dort so eindrücklich beschreibt und man sehr viel über das Land lernt.
Für die Hauptcharaktere Nele und Jake ist es nicht leicht... zwischen ihnen steht so vieles.

Nele ist ein sehr sympathisches, schüchternes Mädchen, das allerdings etwas naiv ist und einen fatalen Fehler begeht.
Jake ist der beliebte Surfer und Mädchenschwarm an der Highschool, bei allen beliebt und er ist ein netter Junge, der allerdings immer nur kurze Flirts hatte und keine feste Beziehungen wollte.

Die Kapitel sind aus der Sichtweise von Nele geschrieben, allerdings im auktorialen Erzählstil. Einige Kapitel beschreiben aber die Perspektive von Tara oder Jake.

Der Schreibstil von Kate Sunday ist leicht und flüssig, jedoch hält sie am Ende eine Überraschung bereit und überzeugt mit einer sehr spannenden und dramatischen Handlung!

Das einzige, was ich schade finde ist eine offene Frage, die ich am Ende des Buches hatte, aber nicht verraten werde für Leser, die das Buch noch nicht kennen. Ich habe mich gefragt was dem einen Charakter nach der spannenden Handlungskette widerfahren ist. Und ich finde der Klappentext von dem Buch verrät schon ein bisschen zu viel von dem Geschehen.

Fazit:
Insgesamt ist es ein sehr gelungenes, schönes Urlaubsbuch, das Lust auf Sonne, Strand und Meer macht!


"Hannahs Entscheidung", der erste Teil der "Im Schatten der Appalachen" Liebesromanreihe von Kate liegt noch bei mir im Regal und wartet darauf von mir gelesen zu werden. :) 


Die Cover ist doch wunderschön, oder?
 



















Und eine gute Neuigkeit ist, dass der zweite Band der Liebesromanreihe im März 2015 im Bookshouse Verlag erscheinen wird!




Interview mit Kate Sunday:


1.) Wo schreibst Du am liebsten? Gibt es einen Ort, der Dich inspiriert?



Ich arbeite in einer kleinen „Schreibecke“, die ich mir in einem unserer Zimmer eingerichtet habe. Ende des Jahres werde ich, wenn alles klappt, mein eigenes winziges Reich unter dem Dach bekommen, wo ich dann ganz ungestört meine Geschichten spinnen kann. :-)



Ob es einen Ort gibt, der mich inspiriert? Eigentlich entstehen die Ideen zu meinen Geschichten in meinem Kopf. Es ist meist meine Fantasie, die mich inspiriert. Hin und wieder jedoch sind es Orte oder wunderschöne Landschaften, die mich derart berühren, dass ich sie als Schauplätze für meine Romane nehme. Die romantische zauberhafte Region der Foothills in North Carolina hat mir zum Beispiel so gut gefallen, dass ich nach einem meiner Besuche beschlossen habe, meine Liebesromanreihe „Im Schatten der Appalachen“ (bookshouse, Januar 2014) dort anzusiedeln.


2.) Wann hast Du Deine erste Geschichte geschrieben?



Ich glaube, ich war ungefähr zwölf, als ich meine erste längere „richtige“ Geschichte schrieb. Das war fast schon ein kleines Buch, eine Internatsgeschichte mit dem Titel: „Rückkehr zum Erlenhof“, inspiriert von Hanni und Nanni, deren Geschichten ich leidenschaftlich geliebt habe. :-)



3.) Hörst Du Musik während Du schreibst?



Sehr selten. Ich bevorzuge Stille beim Schreiben. Wenn ich mal Musik höre, dann zu ausgewählten Szenen, und die passenden Musikstücke suche ich mir meist auf youtube aus.



4.) Was bevorzugst Du? E-Books oder Printbücher?



Da ich keinen E-Book Reader besitze, lese ich natürlich ausschließlich Printbücher. Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, dass ich mir in naher Zukunft einen Reader zulege, denn es gibt viele Titel, die mich interessieren und die nur als Ebooks verfügbar sind. :-)
Trotzdem glaube ich, dass ich das echte Buch dem elektronischen immer vorziehen werde, denn ich liebe einfach den wunderbaren Geruch von Papier. Printbücher sind für mich wie kleine Schätze.



5.) Hast Du ein schriftstellerisches Vorbild oder Idol?



Ich bin Vielleserin, deshalb entdecke ich immer wieder neue spannende Autoren, die mich fesseln. Ein paar meiner erklärten Lieblinge nenne ich dir gern: Luanne Rice, Marcia Willett, Nora Roberts, Sue Monk Kidd. Toll finde ich auch Rosamunde Pilcher, deren Geschichten wenig mit den seichten Kitschfilmen gemein haben, die im Fernsehen unter ihrem Namen ausgestrahlt werden. Pilcher ist eine großartige Erzählerin.



6.) Mit welchem Deiner Charaktere identifizierst Du Dich am meisten?     

Wer Deiner Charaktere ist Dir am meisten ans Herz gewachsen?



Ich denke, ich identifiziere mich immer mit der weiblichen Hauptperson meines jeweils aktuellen Manuskripts. Als ich „Herzklopfen - Down Under“ schrieb, stand mir Nele so nah, als wäre sie meine kleine Schwester. Ich habe sie richtig vermisst, als ich nicht mehr mit ihr „gearbeitet“ habe. Mir war fast so, als hätte ich eine liebe Freundin verloren.



Mit Hannah aus „Hannahs Entscheidung“ (Band 1 der Liebesromanreihe „Im Schatten der Appalachen“) war es ähnlich. Mir fällt das Loslassen immer schwer. Die Charaktere wachsen mir so ans Herz, als seien sie reale Menschen. Wenn ich ein Manuskript beende und mit einer neuen Geschichte beginne, ertappe ich mich ganz oft dabei, wie ich noch an meine „alte“ Hauptfigur denke. Manchmal verwende ich dann in der Geschichte aus Versehen sogar den Namen der vorhergehenden Figur, weil sie noch so sehr in meinen Gedanken verankert ist.



7.) Was machst Du, wenn Du nicht schreibst?



Hm, lass mal überlegen. Meist erledige ich dann die leidigen Dinge, die getan werden müssen, wie Waschen, Kochen, Bügeln, Hausaufgaben betreuen, Arzttermine mit den Kindern wahrnehmen. Aber das meintest du wohl nicht, richtig? ;-) Also, ich lese leidenschaftlich gern, treffe mich mit einer Freundin auf eine Tasse Kaffee, gehe gern spazieren und singe in einem Gospelchor.


8.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen?



Ich war schon immer eine Leseratte. Man hat mich praktisch niemals ohne Schmöker unter dem Arm angetroffen. Gelesen habe ich fast immer und überall, in jeder nur erdenklichen Situation, die du dir vorstellen kannst. :-)
Meinem kleinen Bruder habe ich die abenteuerlichsten Geschichten aufgetischt, weil meine Fantasie mit mir durchgegangen ist!

Irgendwann reichte es mir nicht mehr, „nur“ zu lesen, und ich fing an, Gedichte und Kurzgeschichten zu schreiben, die ich mit passenden Zeichnungen verziert habe. Mir war eigentlich schon immer klar, dass ich einmal Schriftstellerin werden wollte.



9.) Was entsteht bei Dir als Erstes, wenn Du eine Buchidee hast? Die Geschichte oder die Charaktere?



Das geht beides Hand in Hand. Wenn mich die Idee zu einer Geschichte überfällt, stehen zum größten Teil auch schon die Hauptfiguren fest.



10.) Wie entstand Deine Liebe zu Australien?



Das ist eine lange Geschichte, liebe Hannah. Hast du ein bisschen Zeit?



Mit sechzehn lernte ich durch eine internationale Brieffreundeagentur einen jungen Mann aus Adelaide kennen. Wir beide verstanden uns auf Anhieb und fingen an, uns regelmäßig zu schreiben. Ich freute mich unbändig auf jeden Brief aus dem fernen unbekannten Land. Meinem neuen Freund ging es nicht anders, denn auch er fieberte meinen Briefen entgegen. Im Lauf der Jahre entstand eine richtig enge (Brief)-freundschaft. Wir telefonierten, tauschten Musikkassetten aus, kleine Geschenke und verschickten Fotoalben. Auch als ich für eine Zeit in die Vereinigten Staaten ging, führten wir unsere Freundschaft fort. Zurück in Deutschland war mir klar, dass wir uns treffen mussten. Ich hatte begonnen, mich in Australien zu verlieben. Wollte dieses geheimnisvolle, weite und wilde Land unbedingt kennenlernen. Leider scheiterten unsere Bemühungen, uns zu sehen, immer wieder an äußeren Umständen. Jahre später stimmte mein Mann glücklicherweise zu, unsere Hochzeitsreise nach Down Under zu machen und aus meinem Traum wurde endlich, endlich Wirklichkeit. Ich kann dir gar nicht sagen, wie glücklich ich war, als ich nach all der Zeit tatsächlich das Land meiner Träume kennenlernen durfte. Und meine Liebe zu Australien besteht bis heute! In „Herzklopfen-Down Under“ (bookshouse, April 2013) findest du beispielsweise Schauplätze, die ich bereisen durfte und die mir noch lebhaft im Gedächtnis sind.



12.) Wie sieht ein freier Tag bei Dir aus?



Mit freiem Tag meinst du Tage, an denen ich nicht schreibe? Die gibt es fast nie. Wenn ich wirklich einmal nicht arbeite, dann weil ich entweder krank oder verreist bin oder irgendwelche Termine wahrnehmen muss.


13.) Welchen Ort auf der Welt würdest Du gerne einmal besuchen an dem Du noch nie warst?



Oh, da gibt es viele Orte auf der Welt, die ich noch gern bereisen würde. Irland, England, Schottland und Schweden beispielsweise. Finnland.



14.) Was hast Du gemacht bevor Du Autorin wurdest?



Ich habe studiert, bin viel gereist, hab mich in allen möglichen Berufen ausprobiert und eine Familie gegründet. :-)



15.) Wie entstand der Wunsch bei Dir Autorin zu werden?



Geschrieben habe ich schon immer leidenschaftlich gern (siehe meine Antwort zu Frage 8 :-)). Da war immer im Hinterkopf der Wunsch, meine Leidenschaft irgendwann einmal zu einem richtigen Beruf zu machen. Allerdings haben mich erst meine Arbeit, später dann Familie und Kinder auf Trab gehalten, sodass ich meinen Wunsch erst relativ spät realisiert habe.  



16.) Gibt es einen Charakter in einem Deiner Bücher, der einer Person, die Du kennst, ähnlich sind?



Liebe Hannah, da meine Hauptfiguren ja quasi geistige „Kinder“ von mir sind, lässt es sich nicht vermeiden, dass wir mitunter den einen oder anderen Wesenszug oder auch ähnliche Gedanken miteinander teilen. Hannah aus „Hannahs Entscheidung“ besitzt Eigenschaften, die ich auch habe, zum Beispiel die schreckliche irrationale Angst vor Spinnen. Trotzdem ist Hannah Mulligan keine Kopie von mir, sondern wie alle anderen Charaktere auch, eine eigenständige Figur, die sich im Lauf der Geschichte weiterentwickelt und verändert.



Wenn ich mit einem Manuskript beginne, statte ich meine Figuren hin und wieder mit Eigenschaften von mir bekannten Personen aus oder entleihe mir deren Aussehen, doch im Lauf der Geschichte entwachsen die Figuren diesen (Vor-)bildern und werden zu ganz eigenen Menschen und Typen.


Wir hoffen, Euch hat unser Interview gefallen. :)
Mehr über Kate erfahrt ihr noch auf Ihrer Homepage und sie hat sogar einen Blog, auf dem Ihr regelmäßig schöne Posts lesen könnt. 

GEWINNSPIEL

Und jetzt habt ihr noch die Möglichkeit ein signiertes Taschenbuch von Kate Sunday zu gewinnen!! :)
Aber nicht nur das, ihr könnt sogar auswählen, ob ihr "Herzklopfen Down Under" oder "Hannah´s Entscheidung" gewinnen möchtet.

Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr nur einen lieben Kommentar hinterlassen in dem Ihr schreibt, warum Ihr dieses Buch gewinnen wollt. Wenn ihr mir Eure E-Mail-Adresse hinterlasst, bekommt ihr eine Mail von mir, wenn ihr gewonnen habt.

Nach Ende des Gewinnspiels, werde ich einen Gewinner auslosen, der dann sein Wunschbuch mit Signatur bekommt.

Die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel sind:


1.) Ihr müsst in Deutschland wohnen.
2.) Ihr seid mindestens 18 Jahre oder Eure Eltern sind einverstanden, dass Ihr teilnehmt.
3.) Seid Leser meines Blogs via GFC. 
4.) Der Rechtsweg und eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.
5.) Außerdem übernehme ich keine Haftung, falls das Buch verloren gehen sollte.
6.) Mitmachen könnt ihr bis einschließlich Montag, dem 10. November 2014.
Am Tag darauf werde ich auslosen.

Der Gewinner wird hier auf meinem Blog veröffentlicht und erhält eine E-Mail, sofern er/sie diese angegeben hat. 

Und jetzt hoffen Kate und ich, dass ihr alle zahlreich teilnehmt und wünschen Euch ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel. :) <3

Ganz liebe Grüße,
Eure Hannah

Kommentare :

  1. jaaaaaaaaa, da bin ich doch dabei :) Tolles Interview und tolles Gewinnspiel :)
    Dann würde ich gerne für Hannahs Entscheidung in den Lostopf springen :) Ganz liebe Grüße aus dem Cinema ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hannah,

    tolles interessantes Interview.
    Ich hüpfe auch mal in den Lostopf. Für Herzklopfen down under!

    Liebe Grüße, Tina
    http://tinaskleinebuecherwelt.blogspot.de/
    tina-ruehmers@freenet.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich würde gern für "Herzklopfen Down Under" in den Lostopf hüpfen. Der Klappentext spricht mich an und ich habe schon viele gute Rezensionen gelesen, die mich alle sehr neugierig auf das Buch gemacht haben ;)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde gerne für "Herzklopfen Down Under" in den Lostopf springen, da mich die Landschaft Australiens und das Surfen sehr interessieren und wenn dies dann auch noch mit einer schönen Liebesgeschichte gepaart wird, kann es ja nur wunderbar werden.

    Erreichbar bin ich unter:
    sabine(.)wag1(at)freenet(.)de

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    das ist wirklich ein klasse Interview. Es hat Spaß gemacht es zu lesen.
    Ich würde gerne "Herzklopfen Down Under" gewinnen, weil mich Australien fasziniert und ich schon lange kein Buch mehr gelesen habe, was dort spielt. Es klingt einfach zu gut. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy
    Mandy-chan@web.de

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    ein sehr schönes Interview mit tollen Antworten :)

    Ich hüpfe für "Herzklopfen Down Under" in den Lostopf, der Klappentext hört sich gut an und das Cover ist wunderschön :))

    Ich folge dir via GFC als Bücherparadies

    LG Lisa

    buecherparadies-blog(at)gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte gern gewinnen,weil ich eine Leseratte bin und immer auf der Suche nach Büchern, die ich noch nicht kenne ... LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Ui schönes Interview und ein supertoller Beitrag :) Hannas Entscheidung habe ich schon... Rezi muss ich unbedingt mal fertig machen :/ *schäm* daher würde ich gerne : Herzklopfen Down Under gewinnen :) Warum? Weil ich den Schreibstil total toll finde und man richtig in das Buch eintauchen konnte und ich denke, dass auch Herzklopfen Down Under so geschrieben ist :)

    LG Danni

    mydanni76@online.de

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Hannah, sehr gerne mache ich bei deinem Gewinnspiel mit und würde mich für Herzklopfen entscheiden. Warum? Ich lese gerade Hannahs Entscheidung und bin sehr überrascht, wie sehr mich der Schreibstil von Kate anspricht. Im Interview erzählt ja Kate, das sie in diesem Buch teilweise die Schauplätze selbst besucht hat und Nele wie ihre kleine Schwester war. Und genau dieses Feeling möchte ich gerne erleben. Ich möchte gerne mitreden können über Kate´s Bücher, darum würde ich mich sehr über diesen Gewinn freuen :) Tolles Interview und schöner Blog Hannah. Liebe Grüße Ivonne

    AntwortenLöschen
  10. Und ich bin dabei... Ganz tolles Interview und auch ganz tolle Seite, Ich bin durch Sandra Florean auf Kate Sunday aufmerksam geworden und war der 1000 ste Liker auf ihrer Seite. Genau darum möchte ich ein Buch von ihr gewinnen. Am libsten Hannahs Entscheidung. kontakt@bueromobilonline.de

    AntwortenLöschen
  11. Ein ganz tolles informatives Interview.
    Leider habe ich aber noch keines der Bücher gelesen nur schon vieles davon gehört. Deshalb würde ich mich auch gerne uberraschen lassen falls ich gewinne.
    Lg
    Rena

    AntwortenLöschen
  12. Sehr interessantes Interview. Als bookshouse- Kollegin würde ich unendlich gerne mal was von Kate Sunday lesen. Ich komme bei den vielen schönen Titeln kaum noch hinterher ... Wenn ich wählen dürfte: Hannas Entscheidung
    Lg
    Antonia
    loca1205@mnet-online.de

    AntwortenLöschen
  13. Hi ich würde gerne beim gewinnspiel mitmachen
    Ich würde gerne eins der beiden bücher gewinnen da ich zurzeit ein Bücher Kauf verbot von meiner mutter aufgebrummt bekommen habe ( meine beste freundin ebenfalls was die sache ganz witzig macht) naja und zur zeit kann ich mir ja kein neues buch kaufen (sie hällt bücher für eine zeit verschwendung )
    Darum würde ich mich sehr über eines der bücher freuen

    Email: donnykromi@gmail.com

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    ich würde gerne beim Gewinnspiel mitmachen, da die bookshouse-Autor/innen immer sehr tolle Geschichten schreiben und die Bücher immer sehr toll sind. Von Kate Sunday habe ich bisher noch kein Buch gelesen und würde es sehr gerne nachholen.
    Ich entscheide mich für: Herzklopfen Down Under

    Benny.

    Email: heldenmoment@gmail.com

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    ich hüpfe mal für "Herzklopfen Down Under" in den Lostopf. Ich fand die Autorin sehr sympathisch im Interview und der Titel klingt interessant :)

    stefan.53111@gmx.net

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Hannah,

    dein Gewinnspiel klingt super. Ich würde gerne für "Herzklopfen Down Under" in den Lostopf springen. Der Titel klingt super und ich habe mal wieder richtig Lust, einen Liebesroman zu lesen.

    Liebe Grüße, Marie :)
    marierudolph@t-online.de

    AntwortenLöschen
  17. war ein interessantes Interview. mir gefallen Romane die in Australien oder Neuseeland spielen. Deshalb würde ich gerne den Roman "Herzklopfen Down Under" gewinnen.

    josef.fueglein@web.de

    AntwortenLöschen
  18. Ein schönes Interview!!! Und ich würde sehr gerne für "Hannah's Entscheidung" in den Lostopf springen :)

    Erdbeerpiratin@gmx.de

    Liebe Grüße,
    Verena

    AntwortenLöschen
  19. Ein sehr persönliches Interview, in dem die Autorin sehr sympatisch von ihrer Leidenschaft zum Schreiben berichtet. Gefällt mir. :-)

    Ich würde mich sehr über Hannah´s Entscheidung freuen. Meine Mutter heißt Hanna.

    LG
    Cora

    AntwortenLöschen
  20. CoraPeters@gmx.de

    Sorry, hab ich vergessen.

    AntwortenLöschen
  21. Ohhh wie toll! Ich liebe die Bücher von Kate!!!!!
    Da ich "nur" die e-books besitze, würde ich mich über ein signieres Exemplar sehr freuen. Es wäre mir sogar egal welches!!!
    Ganz liebe Grüße
    Monja ( Nefertari191174@web.de )

    AntwortenLöschen
  22. Oh wie toll ;) Zwei Bücher einer meiner Lieblingsautorinnen ;)
    Da muss ich doch aufjedenfall mein Glück versuchen ;)

    Ich möchte gerne in den Lostopf für "Hannahs Entscheidung" hüpfen, da ich das Buch schon als Ebook gelesen habe und es mir wahnsinnig gut gefallen hat. Möchte es sehr gerne als Print zuhause in meinem Bücherregal haben ;)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    (pc_freak01@web.de)

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Hannah!
    Ein schönes Interview mit einer sympathischen Autorin. Ich würde gerne für "Herzklopfen Down Under" in den Lostopf hüpfen ^_^
    Ich habe es als eBook bereits gelesen und es wäre echt toll, diese bezaubernde Geschichte von Kate signiert zu besitzen <3
    Liebe Grüße,
    Sonja

    buecherjunkie(.)sunnyle(at)gmail(.)com

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Hannah,
    deinem Blog folge ich schon länger und danke für das tolle Interview....
    Ich würde gern für "„Herzklopfen - Down Under“ in den Topf springen.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
  25. Vielen Dank für das schöne Interview :) Sehr gerne versuche ich mein Glück. Ich kenne beide noch nicht und würde daher gerne in beide Lostöpfe. Falls ich mich aber doch entscheiden muss, würde ich mich für "Hannah" entscheiden.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  26. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen