XXL Jahrerückblick 2015 - Buchiges, Filmisches und Glücksmomente

Hallo meine Lieben,

ich hoffe Ihr hattet wunderschöne Weihnachten und entspannte Feiertage. Heute möchte ich auf das letzte Jahr zurückblicken und meine gelesenen Bücher, gesehenen Filme und die schönsten Glücksmomente Revue passieren lassen.


Insgesamt habe ich 2015 viele schöne Bücher entdeckt und mich in Geschichten und Protagonisten verliebt.


Mein absolutes Jahreshighlight, das ich 2015 gelesen habe ist "Eleanor & Park".


"Eleanor & Park" ist ein berührendes Buch, das durch unperfekte Protagonisten, eine Echtheit und Schnörkellosigkeit überzeugt. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die auch ein dunkles Thema anspricht, das mich auf eine Gefühlsachterbahn mitnahm und nicht mehr losließ.

-> Meine ganze Rezension zu diesem wundervollen Buch findet ihr hier.

Weitere Lesehighlights waren für mich:

 (Klick auf die Titel führen euch zu meiner jeweiligen Rezension)

Die Quersumme von Liebe - Eine literarische Achterbahnfahrt der Gefühle und ein emotionales Leseerlebnis.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt   - ein Must-Read, das man auf einmal verschlingt

Paper Towns - ein erneutes Meisterwerk von John Green - tiefsinnig, witzig, einzigartig 

Am Ende der Welt traf ich Noah - ein literarisches Sommerabenteuer - Abenteuer, Freiheit, tiefsinnig

Mein Herz und andere schwarze Löcher - ein Debüt zum Verlieben

Ihr seht schon, jedes dieser Highlights stammt aus dem Jugendbuchbereich und in jedem spielt die Liebe eine große Rolle. :-)

Dennoch, hier ein paar andere Kategorien:

Bester Fantasyroman   -  "Obsidian Schattendunkel" & "Das Flüstern der Zeit"
Bester Liebesroman  -  "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" und "Über uns der Himmel"
Bester Klassiker - Emma von Jane Austen
Bester historischer Roman - "Weil es nicht sein darf" und "Im Hause Longbourn"
Schönstes Cover  -  "Alles was ich von mir weiß" und "Eleanor & Park"











Schönster Titel - "Das Gegenteil von Einsamkeit" und "Marienkäfertage"
Bestes englisches Buch - "Paper Towns" & "All the bright places"
Flop des Jahres - "Selection Die Elite"




Meine Filmhighlights nach Kategorien sortiert:

Familie                                           - Verstehen Sie die Béliers?
Musik                                             - Can a song save your life?  & Whiplash
Liebe                                              - Das Schicksal ist ein mieser Verräter & Stolz und Vorurteil
Buchverfilmung                             - Vielleicht lieber morgen
Jugend                                            - Restless
Klassiker                                        - Am grünen Rand der Welt
Historisch                                       - The Imitation Game
Humor                                            - Die Töchter des Monsieur Claude
Tragik/ Krankheit                          - Still Alice
Wahre Geschichte                          - Das Labyrinth des Schweigens & Philomena


Und hier noch meine Serienhighlights:

- Downton Abbey Staffel 5            -> meine absolute Lieblingsserie
- Sherlock Holmes Staffel 3           -> brilliante BBC-Serie
- Deutschland 83                            -> ganz neu; Geschichte spannend verpackt



Auch wenn das Jahr 2015 besonders in der zweiten Hälfte unheimlich anstrengend war, habe ich so unheimlich viel Schönes erleben dürfen. In meinen Monatsrückblicken erzähle ich euch ja immer schon von meinen Glücksmomenten und hier soll es jetzt in Kurzform, um die allerschönsten Glücksmomente des Jahres 2015 gehen. Auch wenn für mich oft in den kleinsten Dingen des Alltags das größte Glück liegt.


Rezension zu "Der geheime Himmel" von Atia Abawi

Verlag: dtv Verlag  
Erscheinungsdatum: 22. September 2015
Preis: 14, 95
Seitenanzahl: 340 Seiten  
Reihe?: Einzelband


Hier könnt Ihr das Buch versandkostenfrei bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen



Atia Abawi als Kind afghanischer Eltern in Deutschland geboren, wuchs in den USA auf. Bereits als Schülerin wusste sie, dass sie einmal Journalistin werden wollte. Sie berichtete fünf Jahre lang als Auslandskorrespondentin für CNN und NBC aus Kabul. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Jerusalem.

Ich war noch im Bauch meiner Mutter, als meine Eltern und mein zweijähriger Bruder mit zwei Koffern und nicht mehr Geld, als sie in den Taschen hatten, Afghanistan verließen.


Die jugendliche Fatima lebt in einem kleinen Dorf in Afghanistan. Ihr Alltag ist geprägt von Routine und Traditionen.
Doch Samiullah, ein enger Freund aus ihrer Kindheit, kehrt in ihr Dorf zurück und bringt ihr geregeltes Leben durcheinander. Denn Kontakt zwischen den beiden ist verboten, so dass sie sich heimlich treffen. Mit der Zeit gestehen Fatima und Sami sich ein, dass nicht nur Freundschaft zwischen ihnen besteht, sondern auch Liebe. Eine verbotene Liebe ohne Chance, da Sami einem anderen Stamm angehört als Fatimas Familie. Als Samiullahs Cousin, der sich einer islamischen Miliz angeschlossen hat, die beiden verrät, nehmen die tragischen Ereignisse ihren Lauf.

Als die liebe Stefanie von dtv mir auf der Frankfurter Buchmesse "Der geheime Himmel" in die Hand drückte, habe ich mich sehr darüber gefreut, denn das Buch hatte ich im Buchladen schon öfter betrachtet.

Das Cover hat mir durch die farbliche Gestaltung und die Schlichtheit neugierig gemacht und nach dem Klappentext wollte ich quasi sofort loslesen.

Ich persönlich wusste nicht wirklich viel über Afghanistan und das tägliche Leben dort, aber ich interessiere mich sehr für andere Kulturen. Für Leser, die eine neue Kultur und ein neues Land entdecken möchten, ist dieses Jugendbuch wirklich ideal.
Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Autorin selbst aus Afghanistan stammt und das Buch dadurch authentischer wirkt.

Das Buch beginnt mit einer interessanten Einführung der Autorin, die von ihrem persönlichen Bezug zu Afghanistan und die Entstehung des Buches erzählt.
Die Geschichte ist in drei Teile aufgeteilt, die sich durch verschiedene Erzähler unterscheiden. Generell wird das Buch jeweils aus der Ich-Perspektive von Fatima, Samiullah und Samis Cousin Rashid erzählt.
Diese Perspektivwechsel sind von der Autorin perfekt gewählt und geben dem Leser einen umfassenden und tiefgreifenden Einblick in den jeweiligen Charakter.


"Selbst wenn sie hässlich ist und schrecklich, wünschte ich, jemand würde mich die Welt mit eigenen Augen sehen lassen. Vielleicht würde ich es dann verstehen."


Ein weiterer großer Pluspunkt, den die Geschichte aufweist sind die afghanischen Wörter, die Atia Abawi einflicht und die am Ende des Buches im Glossar erklärt sind. So bekommt man einen kleinen Eindruck von der afghanischen Sprache.

"Der geheime Himmel" legt ein besonderes Augenmerk auf das Leben junger Mädchen und Frauen in der islamischen Welt. Diese interessante Thematik verarbeitet die Autorin sehr einfühlsam und ergreifend. An einigen Stellen musste ich Tränen vergießen und während des Lesens wächst die Wut über die Grausamkeit, die in diesen Ländern viel zu oft herrscht. Aktuelle Themen wie die Zwangsheirat, Taliban und die Konflikte zwischen den einzelnen Stämmen verarbeitet Abawi in ihrem Debütroman.

Buntgemischte Neuzugänge in meiner Wonderworld of Books - Jane Austen, Glasmurmeln...

Hallihallo meine lieben Buchliebhaber,

ich hoffe Ihr hattet schöne Weihnachten im Kreis eurer Lieben!
Heute möchte ich euch endlich noch meine Neuzugänge aus dem letzten Monat vorstellen. Im November durften bei mir 7 wundervolle Buchschätze einziehen.
Mit dabei waren viele lang erwartete Must-Haves. Doch hier seht ihr meine neuen Schätze erst einmal auf einen Blick. :-)


Auf "Jane Austen bleibt zum Frühstück" von der lieben Manuela Inusa, die ich auf der Frankfurter Buchmesse endlich einmal persönlich kennengelernt habe, war ich schon lange gespannt. Ich liebe die Romane von Jane Austen und freute mich sehr auf die Geschichte, in der Jane Austen in unserer Zeit landet. Umso mehr habe ich mich gefreut als der Blanvalet Verlag und Manuela mir das Buch als Überraschungspost mitten in der stressigen Klausurenphase schickten. Mittlerweile habe ich den Roman gelesen und meine Rezension wird schon bald online sein. :-)


John Green... einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Nachdem mir "Paper Towns" im Sommer so gut gefiel, war für mich klar, dass ich "Eine wie Alaska" unbedingt im Original lesen möchte.
"Looking for Alaska" werde ich direkt nach meinen anstehenden Rezensionsexemplaren lesen und ich bin gespannt, ob John Green mich wieder komplett begeistern kann!


Im November las die Bestseller-Autorin Cecelia Ahern bei meiner Lieblingsbuchhandlung Wittwer und ich hatte die Möglichkeit sie zu interviewen und die Lesung für die Buchhandlung Wittwer zu filmen. Für alle Fans der Autorin, könnt ihr euch hier das Interview mit der sympathischen Irin anschauen und einen Einblick von der tollen Lesung bekommen:

Frohe Weihnachten und Ende der unfreiwilligen Blogpause

Hallo meine lieben Leser,

zuerst einmal wollte ich mich bei euch für die unfreiwillige Blogpause entschuldigen. Im Dezember hatte ich eine sehr harte Klausurenphase, die mir leider keinerlei Zeit für meinen Blog gelassen hat.

Dafür habe ich ab jetzt endlich wieder Zeit und ich freue mich schon wieder mit ganzem Herzblut für euch zu bloggen.


Ich wünsche euch FROHE WEIHNACHTEN, entspannte Feiertage und viele schöne buchige Geschenke! :-) Genießt die Zeit mit euren Lieben und esst viele Plätzchen. ;)

Fühlt euch alle umarmt! <3

Alles, alles Liebe,
eure Hannah

Unser TOPP Blogger-Adventskalender Türchen Nr. 23 + Gewinnspiel

Hallihallo Ihr Lieben,

na, seid Ihr alle schon voller Vorfreude auf Weihnachten? Heute bin ich endlich dran mit dem Öffnen meines Türchen des Blogger-Adventskalenders des wundervollen frechverlags.
In den letzten Wochen haben euch liebe Blogger und Bloggerinnen aus den verschiedensten Bereichen die Vorweihnachtszeit versüßt mit Buchtipps und Verlosungen. Schaut unbedingt noch bei allen meinen Bloggerkollegen vorbei, sammelt Inspirationen und sichert euch die Chance das jeweilige Kreativbuch zu gewinnen.
Gestern stellte euch Elvan ein Kirigami Buch vor und morgen öffnet sich bei Edith dann schon das letzte Türchen unseres Adventskalenders.
Eine genaue Übersicht mit allen Türchen und Bloggern findet ihr nochmals HIER.



Ich freue mich sehr Teil dieses kreativen Adventskalenders zu sein und euch heute ein wundervolles DIY Buch vorzustellen.

Autoren: Stephanie Herrmann, Patricia Morgenthaler
Verlag: frechverlag
Genre: DIY/ Kreativbuch  
Erscheinungsdatum: 10. August 2015
Preis: 17, 99€
Seitenanzahl: 144 Seiten  

Bestellen: *hier*





Entdecken Sie in diesem Buch das Glück der Kreativität, welche Lebensqualität im handwerklichen Tun liegt und wie Zeit und Raum sich im kreativen Flow auflösen. Mit innovativen und besonderen Ideen zum Selbermachen wird die Sinnlichkeit des schöpferischen Werkens erlebbar. Texte zum Träumen und Gedanken zum Nachsinnen erschließen die spirituellen Welten hinter der Kreativität. Mit einer federleichten Gestaltung mit Liebe zum Detail wird dieses Buch zu einem ganz besonderen Erlebnis. (Beschreibung vom frechverlag)


Warum habe ich mir ausgerechnet dieses Buch ausgesucht als ich im Herbst zu Besuch beim frechverlag war, nachdem ich dort im Sommer ein wundervolles Praktikum machen durfte?

Allein das Cover und der Titel haben mich sofort angesprochen. Für mich passt das Cover perfekt zum kuscheligen Basteln im Winter, dennoch sind die Bastel-Ideen von den Jahreszeiten unabhängig. Das ist gleich der erste Punkt, weshalb das Buch wirklich toll ist.
In "Glück. Selbstgemacht!" findet man Ideen für jedermann, ob Anfänger oder DIY-Profi. Die Bastelideen sind zeitlos und enthalten alle Schwierigkeitsgrade sowie zeitaufwändige und schnelle DIY´s. Diese Vielfältigkeit konnte mich sofort überzeugen. Denn so findet jeder das passende Projekt.

Anhand der vielen Post-Its könnt ihr schon sehen, dass ich ausgiebig in dem Buch gestöbert habe und viele Projekte gefunden habe, die ich bald umsetzen möchte.
Dazu gehören u.a. ein bedrucktes Kissen, ein Holzkunstwerk und zuckersüße Gebäckhalter in Form von Kunststofftieren. Ein Projekt hat mich besonders in seinen Bann gezogen - aus einem alten Globus ein wunderschönen goldenen Blickfang zu zaubern (S.52). In diese Idee habe ich mich verliebt und in den nächsten Ferien werde ich sie auf jeden Fall umsetzen!

Von den bisher nachgemachten DIY-Ideen möchte ich euch diese hübschen und natürlichen Magnete zeigen.

Vorstellung des FLOW Achtsamkeitsbuch

Verlag: Gruner + Jahr Verlag 
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2015
Preis: 12, 95€
Seitenanzahl: 170 Seiten
Reihe?: Sonderausgabe 

Die Idee, das Leben achtsamer zu gestalten, verbreitet sich immer weiter. Achtsamkeit ist eine passende, erleichternde Antwort auf alles, was uns im hektischen Alltag begegnet. Im Kern geht es darum, bei allen Dingen, die du tust, wach und aufmerksam zu sein. Nicht immer weiterzurasen, sondern zu schauen, was im diesem Moment passiert - und was dir guttut. Die einfachen Dinge zu genießen und schöne Kleinigkeiten wahrzunehmen. Eigene Gedanken nicht immer so ernst zu nehmen. Mit diesem Sonderheft kannst du diese Haltung lernen.... Durch Meditationen, aber auch, im dem du deinen Gedanken und Handlungsmuster bewusster erkennst und neue Ideen dazu entwickelst.


Achtsamkeit... bei dem Begriff werden viele von euch sicher erst einmal verwirrt schauen. Was ist das und warum ist das interessant?

Achtsamkeit bedeutet u.a. Aufmerksamkeit und im Hier und Jetzt zu leben. Ich persönlich finde das Thema unheimlich interessant und habe mich sehr gefreut, dass die FLOW eine Sonderausgabe darüber veröffentlicht hat.

Wer die Flow noch nicht kennt, findet hier meine Vorstellung des FLOW Ferienbuches
und hier habe ich euch die Septemberausgabe vorgestellt.

Gleich beim Aufschlagen dieser Sonderausgabe findet man einen Umschlag mit schönen Foto-Kärtchen, auf denen man Gedanken, Wünsche und Ideen sammeln kann. Schon auf der ersten Seite kann man also kreativ werden. Den Anfang des Achtsamkeitsbuches bildet eine Erklärung was Achtsamkeit überhaupt ist und wie man sie trainieren kann. Das Besondere ist hierbei wie immer die interessante, informative, aber keineswegs trockene Schreibweise und die vielen unglaublich schönen Fotos.

Weihnachtlicher, frecher, kreativer - der TOPP-Blogger-Adventskalender!

Hallo meine Lieben,

wir befinden uns schon mitten in der Vorweihnachtszeit und ab Dienstag dürfen wir alle wieder Türchen öffnen. Ich persönlich liebe Adventskalender und Überraschungen und freue mich schon total auf den 1. Dezember.

Dieses Jahr bin ich Teil eines ganz besonderen Adventskalenders, nämlich dem kreativen Blogger-Adventskalender des Frechverlags.  
Ihr kennt sicher alle die wundervollen TOPP-Kreativbücher (ich habe dort im Sommer ein Praktikum gemacht und euch schon viel von ihren Büchern erzählt)?!

24 Bloggerinnen aus den verschiedensten Bereichen verschönern euch die Vorweihnachtszeit und wir haben viele Überraschungen für euch in petto.

Mit Klick auf unsere Fotos gelangt ihr zum jeweiligen Blog, auf dem ihr euch gerne auch vorher schon einmal umschauen könnt. Ob DIY-, Food- oder Buchblog - hier ist alles mit dabei. :-)

Am Dienstag geht es los und ich wünsche euch schonmal ganz viel Spaß mit unserem Kreativ-Adventskalender!

Habt noch einen wunderschönen 1. Advent mit euren Lieben und eine Vorweihnachtszeit voller Glücksmomente!
Alles Liebe,
eure Hannah <3
Der große Blogger-Adventskalender 2015 vom frechverlag

Rezension zu "Silber Das dritte Buch der Träume" von Kerstin Gier

Verlag: Fischer FJB Verlag
Erscheinungsdatum: 8. Oktober 2015
Preis: 19, 99
Seitenanzahl: 464 Seiten  
Reihe?: Einzelband

Hier könnt Ihr das Buch versandkostenfrei bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen



Kerstin Gier ist Bestsellerautorin und schreibt überaus erfolgreiche Bücher für Jugendliche und Erwachsene. Ihre Leser lieben die Romane besonders für ihren einmaligen Witz, ihren unvergleichlichen Erzählton und ihre perfekte Mischung aus Humor, Romantik und Spannung. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.

 Lassen Sie uns über Ihren Dämon reden.

Es wird Frühling in London. Doch statt romantischer Zweisamkeit, hat Liv ein großes Problem. Sie hat Henry bezüglich ihres ersten Mals belogen.
Doch nicht nur das macht ihr zu schaffen, Arthur hält die Freunde ganz schön auf Trab und auch die Hochzeit von Ernest und Livs Mutter scheint eine Katastrophe zu werden.
Der finale Band der Silber-Trilogie rund um Liv, Henry, Grayson, den Dämon und Co.



Endlich war es soweit! Der finale Band der Silber-Triogie von der fantastischen Kerstin Gier stand in den Buchläden. Meine Vorfreude war riesig, weil ich die Bücher von Kerstin Gier liebe und natürlich wissen wollte wie die Geschichte rund um Henry, Liv und den Traumkorridor zu Ende geht.

Gleich der Prolog, der von Annabel und ihrem Psychiater handelt, versetzte mich in einen Lesesog und das altbekannte "silbrige Gefühl".
Mittlerweile ist es März in London geworden und es herrscht Frühlingsstimmung. Ernest und Livs Mutter planen ihre Hochzeit und auch Henry ist sehr im Romantikfieber.
Doch Liv hat allerhand Probleme. Zum einen hat sie Henry angelogen. In ihrer Scham und ihrem gekränkten Stolz hat Liv einen fiktiven Exfreund erfunden, um ihre Unerfahrenheit zu verdecken.
Doch Henry will in den Frühjahrsferien das erste Mal Sex mit Liv haben. Die Ferien rücken unaufhaltsam näher und Liv verzweifelt an ihrer fehlenden Erfahrung.
Die Hochzeit von Livs und Mias Mutter und Ernest rückt ebenso näher und das Bocker hat große Pläne, um die Hochzeit zu einem Society-Event zu machen.
Doch Livs größtes Problem ist Arthur, der immer wieder Leute manipuliert und damit alle Beteiligten in Gefahr bringt. Inwieweit ist Annabel gefährlich? Und was steckt hinter dem Dämon?
Ungelöste Fragen über Fragen, die vor Liv, Henry und Grayson stehen.

XXL Amsterdam Travelguide - Tipps, schönste Shops & Cafés und vieles mehr

Hallo meine lieben Reisenden,

ich war leider nur drei Tage in Amsterdam, aber trotzdem habe ich so viel gesehen und erlebt. Amsterdam hat mein Herz im Sturm erobert. Die vielen kleinen Straßen, alten Häuser, süßen Läden und Cafés, die entspannte Atmosphäre und die netten Leute haben meine Liebe zu der Stadt schnell entfacht.

Heute möchte ich euch einige Tipps für euren Amsterdamtrip geben und Cafés, Sehenswürdigkeiten und Läden empfehlen, die wunderschön und besonders sind und hoffe, dass ihr Inspirationen für eure Reise findet. :-)


Das Zentrum von Amsterdam habe ich so gut es ging gemieden, weil ich es als ziemlich hässlich und nicht individuell empfand. Dort findet man z.B. nur die Kettenläden wie H&M, die es auch in Deutschland gibt. Ich habe versucht mich an die Insider-Tipps einiger Einheimischer zu halten und die besonderen Orte der Stadt zu entdecken.  


Als erstes möchte ich euch allgemeine Tipps geben, um euch perfekt auf die Großstadt vorzubereiten. ;-)

In Amsterdam haben Fahrräder Vorrang. Immer! Man sieht auf jeder Straße unglaublich viele Fahrradfahrer. Die einen telefonieren und essen nebenher, die anderen transportieren Haustiere im Korb oder mehrere Kinder, die waghalsig hinten und vorne auf dem Fahrrad stehen. Es ist auch nicht ganz ungefährlich mit dem Fahrrad die Stadt zu erkunden, aber ich kann es euch nur empfehlen! Es macht unglaublich viel Spaß entlang der Grachten zu fahren und man sieht so viel mehr von der Stadt. Auch die lästigen Menschenmassen kann man so leicht umgehen.


Falls ihr das Anne Frank Haus besichtigen möchtet, worauf ich später näher eingehen werde, gibt es einen ganz wichtigen Tipp. Praktisch zu jeder Uhrzeit ist vor dem Eingang eine riesenlange Schlange, bei der man geschätzt ungefähr 3 Stunden anstehen muss. Aber man kann die Tickets für den fast gleichen Preis vorher im Internet kaufen. Man muss sich allerdings ziemlich früh darum kümmern. Die Eintrittskarte, die man über das Internet ausdruckt, ist mit genauem Datum und Uhrzeit versehen. So habt ihr keinerlei Wartezeiten. Ich war sehr froh über diese Funktion, weil ich keine Lust gehabt hätte, so lange in der Schlange zu warten.
-> zu dem Online-Kartenkauf 

Wir hatten in Amsterdam eine Wohnung von Privatleuten gemietet, inklusive den typischen Hollandrädern. Das war extrem praktisch, weil wir so komplett ungebunden waren. Die Altbauwohung lag sehr zentral und doch sehr ruhig in einer Gegend, in der nur Einheimische lebten. In der Nähe gab es auch einen schönen Park und nette Läden und Cafés.

Was ganz wichtig ist für alle die, die davor noch nie in Amsterdam waren: Bei den Straßenbahntickets in Amsterdam muss man bei jeder Fahrt einchecken und beim Aussteigen wieder auschecken. Also man muss beim Rein- und Rausgehen sein Ticket an einen Scanner halten. Wenn man das vergisst, ist das Ticket ungültig.

Einen weiteren Tipp habe ich zu den Grachtenfahrten, ihn findet ihr weiter unten bei "Sehenswürdigkeiten".


Wenn ihr die einzelnen Viertel sehen möchtet, eignet sich das Fahrrad als Transportmittel am besten.
Ein sehr schönes und untouristisches Viertel ist das Zuidviertel (Süden) - eine wirklich schöne Wohngegend. Generell erinnert die Bauweise der Häuser in Amsterdam und auch in anderen Gegenden Hollands sehr an England mit den vielen Spitzdächern.

Mein absolutes Lieblingsviertel in Amsterdam ist das Negen Straatjes (Neun Straßen) Viertel.
Es ist dort nicht so überfüllt und es gibt unglaublich viele ausgefallene, besondere Läden und Cafés.
Mein absolutes Lieblingscafé ist dort ebenfalls zu finden, ich stelle es euch weiter unten vor. :-)

Und ein weiteres wundervolles Gebiet ist das Jordaan Viertel. Es ist ebenfalls sehr ausgefallen und beeinhaltet auch die beiden Einkaufsstraßen Haarlemmerstraat und Haarlemmerdijk. Ursprünglich war dieses Viertel ein Arbeiterviertel, heute ist es eines der hippsten und beliebtesten Viertel der Stadt. 

Mein allerliebstes Lieblingscafé in Amsterdam - das Ree7. Ihr findet es in der Reestraat 7, im Nejen Straatjes Viertel. In einer schönen Seitenstraße liegt dieses zuckersüße Café. Nicht nur die Einrichtung ist absolut nach meinem Geschmack, auch die selbstgebackenen Kuchen und Smoothies sind superlecker. Dazu kommen noch die netten Bedienungen. Wenn ich in Amsterdam leben würde, wäre das wohl das Café, in dem ich sonntagmorgens entspannt frühstücken würde.

blumen_vase_amsterdam_ree7

GESUCHT: Eure Interviewfragen an Cecelia Ahern & GEWINNSPIEL

Hallo meine Lieben,

ihr kennt doch sicher alle die Bestseller-Autorin Cecelia Ahern?!
Ich persönlich liebe ihre Bücher, allen voran "PS: Ich liebe Dich" und "Die Liebe deines Lebens".

Die Art wie die Autorin schreibt, die Charaktere und die Ideen gefallen mir bei jedem ihrer Bücher, das ich bisher verschlungen habe, außergewöhnlich gut.






Und diese wundervolle, weltberühmte Autorin kommt am 20. November nach Stuttgart! Sie wird aus ihrem neuen Roman "Der Glasmurmelsammler" in meiner Lieblings-Buchhandlung Wittwer lesen. Um 20 Uhr geht es los und der Eintritt kostet 15 €.
-> Link zu der Veranstaltung


Nun habe ich die riesengroße Ehre und Freude die irische Autorin zu interviewen. Da ich weiß, dass viele von Euch sicher auch große Fans der Autorin sind, suche ich für das Interview EURE FRAGEN!

Schreibt mir einfach in die Kommentare, was ihr gerne von Cecelia Ahern wissen möchtet. Ich werde die schönsten Fragen aussuchen und sie der Autorin stellen.

Unter allen Fragestellern, darf ich dank der Buchhandlung Wittwer, 2 FREIKARTEN für die Lesung am 20. November verlosen. Zwei von euch, werden also die Chance bekommen die Autorin live erleben zu dürfen. Und ich freue mich zwei von euch vielleicht persönlich kennenzulernen.
Die Karten werden dann auf den Namen der beiden Gewinner/innen an der Kasse hinterlegt werden.
Tipp: Ihr könnt auch auf meiner Facebook-Seite teilnehmen. Alle eure Fragen wandern in den Lostopf.


Alle, die also aus der Umgebung von Stuttgart kommen, haben jetzt ihre Chance! ;-)

Teilnahmeschluss ist 17. November 2015. Am 18. November werden die beiden Gewinner ausgelost und benachrichtigt, wenn ihr mir eine Kontaktmöglichkeit hinterlasst.

Allerdings müssen die anderen auch nicht allzu traurig sein, ich werde die Lesung filmen und auf dem Youtube-Kanal der Buchhandlung Wittwer werdet ihr die Lesung und mein Interview mitverfolgen können. Dort werdet ihr mich auch das erste Mal in einem Video sehen, ich hoffe, das bekomme ich gut hin. :-D

-> in diesem Buchtrailer bekommt ihr einen ersten Einblick in Cecelia Aherns neuen Roman

Nochmals vielen herzlichen Dank an die Buchhandlung Wittwer für die großzügige Unterstützung und die Möglichkeit!

Ich hoffe Ihr freut euch über das Gewinnspiel und dass viele Stuttgarter oder Anreisende mitmachen.
Alles Liebe und ich wünsche euch ganz viel Glück!
Eure Hannah
<3

Rezension zu "Die Quersumme von Liebe" von Katrin Zipse

Verlag: Magellan Verlag   
Erscheinungsdatum: 17. Juli 2015
Preis: 16, 95€
Seitenanzahl: 288 Seiten  
Reihe?: Einzelband

Hier könnt Ihr das Buch versandkostenfrei bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen






Katrin Zipse wurde 1964 in Stuttgart geboren und lebt als Autorin und Hörfunkredakteurin in Baden-Baden. Sie studierte Theaterwissenschaft und Deutsche Philologie an der FU Berlin und arbeitete mehrere Jahre am Theater. Seit 1993 ist sie Redakteurin und Hörspieldramaturgin beim SWR. 1997 erhielt sie den Kurt-Magnus-Preis für ihre Hörfunkarbeit, 2014 den Thaddäus Troll Preis für ihren Debütroman "Glücksdrachenzeit".

 Eine Straße, die aus dem dunkelgrauen Nichts kommt und diagonal ins Leere läuft.

Als die 16-jährige Luzie im Müllcontainer zufällig eine Beerdigungskarte findet, gerät ihre Welt und ihr "System" ins Wanken. Denn ihre Oma ist bereits seit 10 Jahren tot. Luzie beginnt nachzuforschen und versucht die Wahrheit über den Todesfall und ihre Familiengeschichte herauszufinden.
Je mehr Luzie ans Licht bringt, desto mehr bricht ihr relativ normales Leben auseinander.
Das geht so weit bis Luzie plötzlich verschwunden ist und ihr kleiner Bruder Aaron sie zu suchen beginnt. Der kleine Junge sucht bei Puma, Luzies Exfreund, Hilfe. Eine Nacht lang sucht Puma verzweifelt nach Luzie und lernt dabei nicht nur Luzie neu kennen.

"Die Quersumme von Liebe" ... ein Titel, der sehr außergewöhnlich ist und sofort Assoziationen beim Leser hervorruft. Auch das Cover ist wie immer bei den Büchern aus dem Magellan Verlag unglaublich schön und ausdrucksstark.

Der zweite Jugendroman von Katrin Zipse stand schon lange auf meiner Wunschliste, da mir "Glücksdrachenzeit" letztes Jahr außerordentlich gut gefiel. Nachdem ich auf der Buchmesse bei einem Meet & Greet mit der Autorin schon so viel über die Hintergründe zu dem Buch erfahren hatte, wurde ich noch neugieriger und startete das Buch schließlich mit hohen Erwartungen.

"Und da ertrank ich schließlich, während das Gelächter des Riesen die Welt zum Einsturz brachte."

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Luzie und Puma geschrieben. Zwischendrin finden sich immer wieder kurze Abschnitte, die vorerst rätselhaft bleiben. Zudem gibt es kurze "Lektionen für Mikroben" - kleine Lebensweisheiten, die Luzie verfasst. "Die Quersumme von Liebe" beginnt mit Luzies Part, in dem sie erklärt, dass "das System" versagt hat. Nach diesem System handelt Luzie und es macht sie auch aus. Z.B. bei Entscheidungen zählt sie etwas und verlässt sich darauf, dass bei einem geraden Ergebnis etwas Gutes passiert.
Doch dieses System funktioniert nicht mehr als Luzie zufällig die Beerdigungskarte ihrer Oma findet - die seit 10 Jahren tot ist. Sie beginnt nach der Wahrheit zu forschen und gerät dabei immer mehr in ein Netz aus Lügen und verschwiegenen Wahrheiten. Dabei stellt sich für Luzie die Frage inwieweit sie ihrer Familie noch vertrauen kann, denn sie stößt auf ein unglaubliches Geheimnis, das alles verändert.

Neuzugänge aus dem goldenen Oktober - u.a. silbrig, im Flow und die Quersumme aus dem geheimen Himmel

Huhu meine lieben Buchverrückten,

ich möchte euch heute wie jeden Monat meine Neuzugänge zeigen. Im Oktober sind sieben wundervolle Bücher bei mir eingezogen und das Achtsamkeitsbuch der FLOW. Ein Großteil dieser acht Bücher stammen von meinem Tag auf der Frankfurter Buchmesse.
Doch jetzt stelle ich euch meine neuen Schätze erst einmal ausführlich vor. :-)

Hier seht ihr erst einmal alle meine neuen Bücher aus dem Oktober auf einen Blick:


"Silber Das dritte Buch der Träume" war für mich eines der größten Must-Reads dieses Jahr! Ich habe mich so sehr auf das Finale rund um Liv, Henry und den Traumkorridor gefreut. Mittlerweile habe ich es schon verschlungen und meine Rezi wird nächste Woche höchstwahrscheinlich online gehen.

Bericht über die FBM 2015 - Mein Tag voller Glücksmomente - Bloggerbegegnungen, Interviews und vieles mehr


Huhu meine lieben Buchverrückten,

heute möchte ich euch endlich ausführlich von meinem Tag auf der Frankfurter Buchmesse erzählen! Leider konnte ich wegen einer Klausurenphase nur einen Tag auf die Messe, aber dafür habe ich unheimlich viel erlebt. Mein Terminplan war wirklich seehr voll, aber obwohl ich die Befürchtung hatte, dass es zu stressig werden könnte, hat alles super gepasst und ich hatte einen wunderschönen Tag!


Dieses Jahr bin ich mit dem Bus von der Buchhandlung Osiander gefahren, weil sie als einzigstes einen Rabatt anboten, wenn man die Eintrittskarte schon hatte. Das war echt super und die Fahrt war wirklich angenehm.
Von Anfang an war klar, dass ich mit meiner lieben Jessie zur Buchmesse fahren würde und obwohl ich anfangs auf der Hin- und Rückfahrt lernen wollte, haben wir natürlich wieder die ganze Zeit gequatscht. :-D 

Schon um 10:15 Uhr kamen wir auf dem Messegelände an und haben uns sofort ins Getümmel gestürzt. Allerdings haben Jessie und ich uns bald trennen müssen, weil wir unterschiedliche Termine hatten. 

Als erstes bin ich kurz durch die Halle 3.0., die die Kinder- und Jugendbücher beherbergt, gestreift und habe erste Messeluft eingeatmet. 
Um kurz vor 11:00 Uhr habe ich mich dann aufgemacht zum Stand des Magellan Verlags. Ich hatte ein Meet & Greet mit der Autorin Katrin Zipse gewonnen, zusammen mit der lieben Ramona von Kielfeder und Nina von My life with books - Buchfees Lesewelt.
Wir haben die liebe Katrin eine Stunde lang mit Fragen gelöchert und es war ein unglaublich interessantes Gespräch. Die Autorin von "Glücksdrachenzeit" und "Die Quersumme von Liebe" ist sehr sympathisch und wir waren wirklich eine tolle Gruppe. Nach diesem Treffen war ich dann auch noch neugieriger auf "Die Quersumme von Liebe" und habe es mittlerweile verschlungen. Die Rezi dazu bekommt ihr auch die nächsten Tage.
Das Interview mit Katrin könnt ihr bald schon lesen, ich muss es nur noch alles abtippen. :-)

Nach diesem schönen Treffen bin ich noch ein wenig mit der lieben Ramona herumgelaufen, die ich somit endlich einmal persönlich kennengelernt hatte. Auch wenn wir nicht so viel Zeit hatten, weil sie zurück an den Stand vom Ullstein Verlag musste, war es superschön mit ihr zu plaudern. Und abschließend hat sie mir auch noch eine Goodiebag von Forever Ullstein & dem Ullstein Verlag geschenkt. Auch dafür nochmals einen lieben Dank!


Natürlich musste ich auch wieder ein Foto mit der süßen Ullstein-Eule machen. 
Während ich noch davor posierte, sprach mich Noemi an. Auch wenn ich peinlicherweise einen kurzen Moment überlegen musste wer da vor mir steht, habe ich mich riesig gefreut, dass sie mich angesprochen hat. Die nächste Stunde bin ich gemeinsam mit ihr herumgelaufen und habe wieder mal gestaunt wie voll es war. Gemeinsam haben wir jeden Stand ausgiebig angeschaut und die Buchmessen-Atmosphäre genossen. Bei dem Stand "Das Autorensofa" waren wir nur ein klein wenig zu früh dran, sonst hätte ich die liebe Michelle Schrenk einmal persönlich sehen können. Dafür haben wir dort eine wunderschöne, liebevolle Goodiebag bekommen mit Kerzen, Süßigkeiten und vielen süßen Kleinigkeiten darin. Dem Stand des Frechverlags habe ich selbstverständlich auch einen Besuch abgestattet und kurz mit der lieben Doro geredet. Seit meinem Praktikum im Sommer bei dem Verlag, ist meine Liebe zu Bastelbüchern noch größer geworden. Leider war die Schlange bei dem coolen Wollowbie-Automat ellenlang, sonst hätte ich auch mein Glück versucht.