Rezension zu "Über uns der Himmel" von Kristin Harmels

Verlag: Blanvalet Verlag 
Erscheinungsdatum: 16. März 2015  
Preis: 9,99 €
Seitenanzahl: 448 Seiten
Reihe?: Einzelband
Bestellen: *hier



Kristin Harmel hat bereits einige Romane veröffentlicht und mit Medien wie People und Glamour zusammengearbeitet. Mit „Solange am Himmel Sterne stehen“ erfüllt sie sich den Wunsch, eine große Geschichte von Liebe und Verlust über Generationen hinweg zu erzählen. Es ist ihr erster Roman, der in deutscher Sprache erscheint, und er wird derzeit in dreizehn Sprachen übersetzt. Kristin Harmel lebt in Orlando, Florida.
 
Als Kates Ehemann am 11. September 2001 stirbt, stürzt ihre Welt ein. Sie weiß nicht wie sie ohne ihre große Liebe weiterleben soll und lebt in Schmerz, Trauer und Wut.
Dreizehn Jahre später fühlt Kate sich bereit für eine neue Liebe, aber dann hat sie sehr reale Träume,  die ihr das Leben zeigen, das sie mit Patrick hätte haben können.
Sie merkt, dass sie in diesem Leben scheinbar glücklicher ist und das sie mit ihrem mittlerweile Verlobten Dan so eine Liebe nie haben wird. Hin und Her gerissen zwischen ihrem schlechten Gewissen und dem Glück ihrem verstorbenen Ehemann in den Träumen zu begegnen, gibt Kate ihrem Leben eine neue Wendung.


"Es war 23:04 Uhr, als Patrick an jenem Abend zur Tür unserer Wohnung hereinkam."



Nachdem mich Kristin Harmels Debütroman in Deutschland "Solange am Himmel Sterne stehen" tief berührt hat, musste ich natürlich auch ihren neuen Roman sofort lesen.
Allein der Prolog hat mich schon gefesselt, so dass ich immer weiterlesen musste und schnell tief in die Geschichte eingetaucht bin.
Die Geschichte beginnt mit einem kurzen Rückblick auf den 11. September 2001, der die beiden frisch Verheirateten Patrick und Kate auseinandergerissen hat. Im nächsten Kapitel durchlebt man einen Zeitsprung: Nun sind 13 Jahre vergangen und es geht um den Heiratsantrag von Dan, Kates neuem Freund.

Die Autorin beschreibt sehr einfühlsam und berührend Kates Schmerz, Trauer und Wut. Der Schreibstil von Kristin Harmel liest sich sehr flüssig. Sie schreibt sehr gefühlvoll und die (meisten) Charaktere wachsen einem schnell ans Herz. Nach der Verlobung mit Dan beginnt Kate sehr reale Träume zu haben, die ihr ein Leben zeigen, wie sie es mit Patrick haben hätte können. Als Leser kann man sich in Kate sehr gut einfühlen – sie ist zerrissen zwischen ihrem schlechten Gewissen Dan gegenüber und dem unfassbaren Glück ihren Ehemann wiederzusehen.
Die Gefühlsachterbahn, die Kate durchlebt, wird sehr intensiv beschrieben und Kate ist mir sehr ans Herz gewachsen. Außerdem stellt sich als Leser die Frage, was es denn mit den Träumen auf sich hat. Wird Kate verrückt, wie sie teilweise selbst vermutet? Könnten die Träume real sein? Gibt es Schicksal?

 "Das Leben ist zu kurz, um seinen Träumen zum Glück nicht zu folgen." 
 

Eine große Rolle in dem Roman spielt die Musik. Das liegt an Kates Beruf als Musiktherapeutin und ihrem späteren ehreamtlichen Engagement, gehörlosen Kindern mithilfe von Musik zu helfen. Dabei merkt sie wie gerne sie eine Mutter wäre. Die innere Stärke von Kate hat mir besonders gut gefallen. Sie kämpft für ihre Ziele und Träume und ist dabei sehr warmherzig. Durch das Verwenden der Ich-Schreibweise bekommt man als Leser immer Einblicke in Kates innerste Gedanken – das macht sie zu einer noch authentischeren Protagonistin.

Ein weiterer großer Pluspunkt an dem Roman ist, dass die Autorin sich wieder mehrere Thematiken ausgesucht und recherchiert hat und diese mit viel Fachwissen und Gefühl einflechtet. Das wären in diesem Fall unter anderem die Gebärdensprache und die Musiktherapie - zwei unglaublich interessante Themen über die man viel lernt!

Die Botschaft des Romans ist es, seine Träume zu verwirklichen und dabei glücklich zu werden. Und diese Botschaft setzt die Autorin wunderschön, aber keineswegs kitschig um. Der Roman erzählt von der Aufarbeitung von Verlust und Trauer, aber auch von dem Glück, der Liebe und dem Schicksal.

Das Ende ist zwar vorhersehbar, aber es hält nochmals eine kleine Überraschung für den Leser bereit und ist ein wundervoller Abschluss. Die Autorin schafft es wieder einmal ein Ende zu schreiben, bei dem sich alle Puzzleteile zusammenfügen. Obwohl ich das Buch schnell weggelesen habe, habe ich mir im Nachhinein noch viele Gedanken dazu gemacht.


Mit ihrem gefühlvollen, flüssigen Schreibstil, einer starken Protagonistin und einer Geschichte, die berührt, begeisterte mich Kristin Harmel vollkommen. Die Autorin verarbeitet unglaublich interessante Themen in ihrem Buch mit denen man vorher nicht gerechnet hätte.
Eine Geschichte, die mich tief berührt und zum Nachdenken angeregt hat.

Kommentare :

  1. Hallo Liebes,

    ich fand das Buch auch total wundervoll und es hat mich richtig berührt! Für mich ein absolutes Highlight für das Jahr bisher :)

    Liebste Grüße

    Sonja <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sonja,

      schön, dass Dir das Buch auch so gut gefallen hat! :)

      Ganz liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende,
      Hannah <3

      Löschen
  2. Wieder mal eine tolle Rezension von dir! <3 Auf das Buch bin ich noch nicht gestoßen, das Cover find ich zwar nicht so schön, aber es klingt gut...:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! <3
      Falls Du es liest, wünsche ich Dir schonmal ganz viel Spaß! :)

      Löschen
  3. Huhu meine Liebe <3
    schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. :))
    Ich habe es auch verschlungen und war total begeistert.
    Den ersten Roman der Autorin hatte ich noch nicht gelesen, hab ihn mir jetzt aber vor kurzem zugelegt, da mich Über uns der Himmel" so sehr gefesselt hat. <3 Ich bin sehr gespannt. :))

    Alles Liebe,
    deine Nicki <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine liebe Nicki <3

      wirklich schön, dass es uns beiden so gut gefallen hat! :)
      Du musst ihn unbedingt bald lesen, er ist so wunderschön und wird dir bestimmt gefallen! <3

      Alles Liebe,
      deine Hannah <3

      Löschen
  4. Das klingt ja herzensschön! Ich habe noch den Vorgänger "Solange am Himmel Sterne stehen" hier im Regal, allerdings noch nicht gelesen. Hast du das schon gelesen?

    Danke für diese wunderschöne, gefühlvolle Rezension. Sie hat mein Herz berührt... ♥

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, "Solange am Himmel Sterne stehen" ist auch wunderwunderschön!
      Das musst Du unbedingt bald lesen, ich denke, es wird Dir genauso gut wie mir gefallen. :-)

      Vielen Dank für dein liebes Kompliment. Das hat mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.

      Alles Liebe,
      Hannah

      Löschen
  5. Huhu meine allerliebste tollste Hannah <3

    du hast einmal mehr eine absolut wundervolle Rezension geschrieben und mich damit so wahnsinnig neugierig auf das Buch gemacht, danke dafür :-*

    "Über uns der Himmel" klingt wirklich berührend und wunderschön, sodass ich es mir auf jeden Fall auf meine WuLi packen werde.

    Drück dich, Küsschen, deine Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu meine allerliebste süße Ally <3

      vielen lieben Dank für deine wundervollen Worte! :-*

      Ich denke, es würde Dir auch gefallen. Schön, dass es auf deiner WuLi gelandet ist.

      Alles Liebe, drück dich, deine Hannah
      <3 <3

      Löschen
  6. Ich habe jetzt schon vieles positives über das Buch gehört :-) Ich muss es bald mal lesen
    Liebe grüße Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das musst Du wirklich! :)
      Liebe Grüße, Hannah

      Löschen
  7. Seine Träume verwirklichen, das ist wirklich ein wunderbarer Appell! Ich danke dir, dass du mit diesem Artikel bei meiner April-Link-Party dabei warst! Vielleicht hast du im Mai wieder Lust, mitzumachen und einen Beitrag aus dem letzten Jahr zu zeigen? Die Partys werden in Zukunft immer ab dem 15. zur Monatsmitte stattfinden :) Liebe Grüße! Kea

    AntwortenLöschen