Monatsrückblick September - Gelesene Bücher, gesehene Filme und Glücksmomente


 Hallo meine lieben Leser,

das ist mir jetzt wirklich noch nie passiert, dass mein Monatsrückblick einen Monat zu spät kommt. Es tut mir wirklich schrecklich leid, aber wegen dem Schulstress habe ich es leider einfach nicht geschafft. Und da mein Monatsrückblick mit Liebe geschrieben werden soll und immer sehr ausführlich ist, wollte ich das nicht lieblos hektisch schreiben, sondern habe mir das eben jetzt für die Ferien aufgehoben.

Der September war ein Monat voller schöner Bücher und Glücksmomente und durch die Ferien bin ich auch viel zum Bloggen gekommen. Jetzt möchte ich nochmal in die warmen Tage des Septembers abtauchen...  :-)

Im September habe ich 4 Bücher gelesen, dass ist jetzt nicht unbedingt viel, dafür haben mir aber alle Bücher richtig gut gefallen, weshalb ich zufrieden bin.

Als erstes habe ich den Roman "Der Junge, der mit dem Herzen sah" gelesen, der mir als Überraschungspost vom Manhattan Verlag zugeschickt wurde, gelesen.
Der Roman handelt von dem 9-jährigen Milo, der unter einer Sehkrankheit leidet und irgendwann vollständig erblinden wird.
Gemeinsam mit seinem Ferkel Hamlet will er die bösen Machenschaften der Heimleitern aufdenken und seine Oma aus dem Altersheim retten.

"Der Junge, der mit dem Herzen sah" hat mich sehr berührt. Eine Wohlfühllektüre der besonderen Art!
Als Leser verfolgt man Milos Mission und hofft und bangt mit ihm. Vier Perspektiven, sympathische Charaktere und ein ganz besonderer kleiner Junge verzaubern den Leser.  

 -> Meine ganze Rezension findet ihr hier


Daraufhin bin ich in ein komplett anderes Genre abgetaucht. Endlich war es so weit und ich konnte "Was die Spiegel wissen" von der unglaublichen Maggie Stiefvater lesen!
In Henrietta ist es bei den Raven Boys Herbst geworden und die Jungs und Blue haben mit allerlei Problemen zu kämpfen. Dazu wollen sie endlich Glendowers Grab finden...

Auch wenn es kleine Längen gab und inhaltlich nicht viel Neues passiert, fesselte mich Maggie Stiefvater mit ihrem atmosphärischen Schreibstil, den Perspektivwechseln und den starken Charakteren.
Für alle Fans von Magie, Mystery und Humor ist auch dieser Band ein Must-Read!

-> Meine ganze Rezension zu dem dritten Band rund um die Raven Boys und Blue findet ihr hier

Mein Lieblingsbuch auf Englisch - Wettbewerb Ficitonal Favourites

Hallo meine lieben Leser,

heute habe einen ganz besonderen Artikel für euch. Wie ihr wisst, lese ich unheimlich gerne auf Englisch und so habe ich mich riesig gefreut als ich neulich eine Kooperationsanfrage von Englishtown (das gehört zu EF - Sprachreisen) bekommen habe. Das Lustige ist, dass ich EF schon lange kenne und toll finde, weshalb ich gerne zugesagt habe. 
Für die von euch, die EF nicht kennen - mit EF kann man Sprachreisen, Sprachkurse und Auslandsaufenthalte machen. Englishtown gehört zu dem Unternehmen und bietet Online-Englischkurse an.

Nun hat Englishtown den tollen Wettbewerb "Fictional Favourites" gestartet, bei dem 5 Blogger ihr Lieblingsbuch auf Englisch vorstellen und ihre Leser dann für sie abstimmen können. Ziel ist herauszufinden welches das Lieblingsbuch der Deutschen auf Englisch ist. Am Ende dieses Beitrages, werde ich euch das Voting verlinken, bei dem ihr auch einen von zehn 25 € Amazon Gutscheinen für neue Bücher gewinnen könnt. ;-)

Nun möchte ich das gleich als Anlass für meine Liebe zu englischen Büchern und der englischen Sprache nutzen. Schon lange wollte ich dazu einen Beitrag schreiben und das ist jetzt die perfekt Gelegenheit.


Einige meiner englischen Lieblinge


Auslosung des Herbstliebe Gewinnspiels

Hallo meine Lieben,

erst einmal muss ich mich bei euch entschuldigen. Es tut mir furchtbar leid, dass ich jetzt erst zu der Auslosung komme. Gerade ist einfach so viel los, dass ich nicht zum Bloggen komme und mein Monatsrückblick vom September steht auch noch aus.. aber ihr bekommt das alles nachgereicht. In einer Woche sind ja auch endlich Herbstferien!

Erstmal möchte ich mich für eure wundervollen Kommentare bedanken. Eure lieben Worte haben mich sehr glücklich gemacht und es freut mich, dass euch mein Herbstliebe Post und das Gewinnspiel so gut gefallen haben. Eure Dinge, die ihr am Herbst am meisten liebt, haben mich sehr inspiriert und zum Lächeln gebracht.

Nachdem ich sooo viele Lose geschrieben habe, habe ich einen Zettel aus dem Lostopf gefischt und ich werde jetzt einfach wie immer kurz und schmerzlos verkünden, wer sich über dieses unglaubliche Paket freuen darf:


 Es ist ....


Tanja von "Der Duft nach Büchern und Kaffee"


Herzlichen Glückwunsch! Ich hoffe du freust dich. :-)

Ich werde dir gleich eine Mail schreiben und hoffe, dass ich schnell deine Adresse bekomme.

An alle anderen: Bitte seid nicht traurig, es wird bestimmt in nächster Zeit mal wieder ein Gewinnspiel für euch geben. <3

Und die Winteredition ist auch nicht mehr so weit weg. ;-)

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und noch ein wunderschönes Wochenende! <3
Alles Liebe,
Eure Hannah 

Neuzugänge aus dem September - herbstliche Bücher ziehen in meiner Wonderworld of Books ein

Hallihallo meine lieben Buchverrückten,

ich möchte euch heute meine Neuzugänge aus dem letzten Monat zeigen. Im September sind vier tolle Bücher bei mir eingezogen und die neue FLOW. An der Anzahl der Neuzugänge lässt sich auch schon wieder der Schulanfang erkennen. Ich habe nun leider viel weniger Zeit zum Lesen, was einfach unglaublich schade ist!

Aber ich freue mich sehr, euch heute meine neuen Schätze zu zeigen.

Hier seht ihr erst einmal alle meine neuen Bücher aus dem September auf einen Blick:


"Nos étoiles contraires" hat mir die Familie der Freundin, die ich in Frankreich besucht habe, zum Abschied geschenkt. Ich war so gerührt! Sie wissen, dass ich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" liebe und mit diesem Geschenk haben sie mich so glücklich gemacht!

Herbstliebe Aktion + Gewinnspiel - Herbstbücher, Filme, Musik, DIY`s, Frisuren...

Hallo meine Lieben,

wir haben tatsächlich schon wieder Herbst! Der Sommer ist wie im flug verflogen und mittlerweile ist schon der goldene Herbst eingezogen.

Die liebe Celine und ich haben wieder gemeinsam die Herbstedition der 4-Jahreszeitenaktion geschrieben, fotografiert und geplant. Nachdem ich letztes Jahr im Sommer das erste Mal die Idee hatte, freue ich mich, dass es jetzt schon die zweite Herbstedition gibt.


Wir haben wieder viele Büchertipps, Herbstfilme und Dinge, die den Herbst noch schöner und kuschliger machen und am Ende des Posts wird es wieder ein wunderschönes Gewinnspiel für euch geben!

Wie immer stelle ich euch als erstes schöne Herbstlektüre vor. Diesen Herbst habe ich hauptsächlich spannende und humorvolle Reihen ausgesucht und als Kontrast dazu einige schöne Liebesgeschichten. :-)


Der dritte Band "Was die Spiegel wissen" von Maggie Stiefvaters Reihe rund um die Raven Boys Reihe konnte mich wieder einmal fesseln!

Maggie Stiefvaters atmosphärischer Schreibstil, die Perspektivwechsel und die starken Charaktere konnten mich für das Buch einnehmen. Außerdem spielt die Geschichte in Henrietta im Herbst mit einer düsteren Grundstimmung.
  Magie, Mystery und eine schöne Prise Humor!


-> Hier findet ihr meine Rezension dazu



Der Jugendroman "Alles was ich von mir weiß", handelt von der Suche nach dem alten Ich. Die herbstliche Kulisse New Yorks, die Leidenschaften der Protagonistin und das interessante Thema schaffen ein schönes Lesevergnügen.

Ein lesenswerter, kurzweiliger Jugendroman über Liebe, Rebellion und Freundschaft!

-> Hier findet ihr meine ganze Rezension



Der Auftakt von Sandra Regniers neuer Reihe, konnte mich mit Spannung, Humor und Mystik begeistern.
"Das Flüstern der Zeit" ist ein Jugendbuch, das man immer weiterlesen will. Der zweite Band der Reihe erscheint übrigens noch diesen Monat.



Als nächstes möchte ich euch die Lux Reihe ans Herz legen. Bisher habe ich "Obsidian" und "Onyx Schattenschimmer" gelesen und beide verschlungen!
Spannung, viel Humor und sympathische Protagonisten (Katy ist Buchbloggerin ;-)) machen einfach nur süchtig.
Außerdem spielt "Onyx" auch noch im Herbst, das perfekte Herbstbuch also.

Und abschließend möchte ich euch einfach nochmal die Herbstbücher, die ich euch letztes Jahr empfohlen habe, ans Herz legen. Letztes Jahr habe ich euch eher schöne Schmöker vorgestellt, dieses Jahr eher die Richtung Fantasy/ Dystopie mit Humor eingeschlagen. Wer also gerade lieber Lust auf einen schönen Liebesroman hat, schaut einfach hier vorbei.


Ich liebe es abends im Herbst eingekuschelt unter einer Decke einen Film gemeinsam mit der Familie oder Freunden anzuschauen.
Hier nur in Kurzform einige meiner Highlights der letzten Zeit, die sich teilweise durch die ernsten Themen gut für den Herbst eignen oder einfach nur herzerwärmend sind. Meine Filmauswahl ist tatsächlich völlig gegensätzlich zu meinen Buchempfehlungen, hauptsächlich historische Filme oder Biografien sind dabei.
-> Mit Klick auf den Film, gelangt ihr direkt zum Trailer

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Das biografische Drama handelt von dem Leben von Alan Turing, einem britischen Mathematiker, der während des 2. Weltkriegs lebte. Ein sehr interessanter Film über geschichtliche Ereignisse mit brillianten Schauspielern wie Benedict Cumberbacht und Keira Knightley, die unglaublich gut spielen!

Still Alice - Mein Leben ohne gestern

Bereits im Winter habe ich euch von dem Film vorgeschwärmt! "Still Alice" handelt von der Krankheit des früh einsetzenden Alzheimers bei einer 50-jährigen Frau. Julianne Moore hat absolut verdient für ihre Leistung einen Oscar bekommen. Ein wunderschöner, trauriger und tiefgründiger Film, der einen zum Nachdenken anregt!

Garden State

Diesen Film habe ich erst vor Kurzem gesehen, aber er ist einfach unglaublich besonders! Zach Braff ist in dem Film nicht nur Hauptdarsteller, sondern führt ebenso Regie und schrieb das Drehbuch. Super gespielt, eine tolle Story mit Botschaft und besondere Special Effects machen "Garden State" zu einem meiner Herbstlieblinge.

Verstehen Sie die Béliers?

Der französische Familienfilm handelt von der Familie Bélier, in der alle außer die Tochter gehörlos sind. Als deren außergewöhnliches Stimmtalent ans Licht kommt, wird das Familienleben ganz schön durcheinander gemischt.
Berührend, humorvoll und wunderschön!


Dieses Mal möchte ich euch die BBC-Serie "Sherlock Holmes" empfehlen. Die Detektivgeschichten der Legende wurden in unsere heutige Zeit versetzt und die Serie ist wirklich sehr spannend, humorvoll und britisch! Ich hätte nie gedacht, dass mir die Serie gefallen könnte, aber mittlerweile ist meine ganze Familie sherlocked und jede neue Staffel wird gemeinsam durchgesuchtet.
Benedict Cumberbatch und Martin Freeman spielen einfach grandios Sherlock Holmes und Dr. Watson.

Ohne viel Vorworte, ist hier meine Herbstplaylist, u.a. mit Phillip Poisel, Indie Musik und Kovacs.

Songs für Regentage, gechillte Musik mit viel Gefühl...




Heute habe ich mich dazu entschlossen, euch ein DIY, ein Rezept und zwei Frisuren vorzustellen.

Zum einen diese wunderschöne Frisur:


Rezension zu "Zwanzig Zeilen Liebe" von Rowan Coleman

Verlag: Piper Verlag 
Erscheinungsdatum: 31. August 2015  
Preis: 14,99 €

Seitenanzahl: 416 Seiten
Reihe?: Einzelband

Hier könnt Ihr das Buch versandkostenfrei bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen 



Rowan Coleman lebt mit ihrer Familie in Hertfordshire. Wenn sie nicht gerade ihren fünf Kindern hinterherjagt, darunter lebhafte Zwillinge, verbringt sie ihre Zeit am liebsten schlafend, sitzend oder mit dem Schreiben von Romanen. Da kann das Bügeln schon mal zu kurz kommen. Rowan wünschte, ihr Leben wäre ein Musical, auch wenn ihre Tochter ihr mittlerweile verboten hat, in der Öffentlichkeit zu singen. Zuletzt stand sie mit »Einfach unvergesslich« wochenlang auf der Bestsellerliste.

 Lieber Len, tja, wenn du das hier liest, ist es passiert.


Stella ist Nachtschwester in einem Hospiz. Eine ihrer Aufgaben ist es, Briefe im Auftrag ihrer Patienten an deren Hinterbliebenen zu schreiben. Diese Briefe gelangen zu ihren Empfängern nachdem der Absender verstorben ist. Doch eines Tages bekommt Stella einen besonderen Brief, der sie emotional einfach nicht loslässt. Sie spielt Schicksal und schickt den Brief vor dem Tod des Absenders los. Damit tritt sie ein Gefühlschaos los, aber nicht nur ein Leben wird aufgewühlt. Auch Stellas Ehe ist momentan mehr als kompliziert. Lohnt es sich für sie noch zu kämpfen?

Als ich vom Piper Verlag dieses Buch als Überraschungspost zugesandt bekam, habe ich mich riesig gefreut. Der Klappentext sowie das Cover sahen sehr vielversprechend aus und auch die Autorin war mir ein Begriff. Ihr anderes Buch "Einfach unvergesslich", das von einer jungen alzheimererkrankten Frau handelt, steht sehr weit oben auf meiner Wunschliste. Obwohl mich das Thema und das Buch brennend interessieren, bin ich leider noch nicht dazugekommen es zu lesen, umso mehr habe ich mich gefreut ein anderes Buch der Autorin entdecken zu dürfen.

Stellt euch vor, ihr wüsstet, dass ihr sterben müsst. Wem würdet ihr einen Abschiedsbrief schreiben? Wie würdet ihr mit eurem bevorstehenden Tod umgehen?

Unter anderem diese Fragen werden in "Zwanzig Zeilen Liebe" einfühlsam aus der Sicht von drei Protagonisten in der Ich-Form thematisiert.
Diese Perspektivwechsel bringen Farbe und verschiedene Handlungsstränge in die Geschichte. Die drei Protagonisten und Erzähler Stella, Hope und Hugh sind vollkommen verschieden und doch sind ihre drei Geschichten alle miteinander verwoben. Die Autorin schreibt sehr einfühlsam mit vielen Gedanken über den Tod, das Leben und die Liebe - die drei Hauptthemen des Romans.
Da wäre die zynische 21-jährige Hope, die an Mukoviszidose erkrankt ist. Ihr bester Freund Ben besucht sie täglich, als sie im Marie-Francis-Hospiz sich von einem Anfall erholen muss.
Hugh ist Historiker und lebt gerne für sich, bis sich die neuen Nachbarn sich mit ihm anfreunden wollen. Doch nicht nur die nette Sarah und ihr Sohn Mikey wirbeln sein gewohntes Leben mächtig durcheinander. Auch der Kater Jake/Shadow/Ninja, der herumstreunt, verbindet die drei Hauptcharaktere miteinander.

"Ein Brief ist eine Erinnerung, die nie verschwinden, verblassen oder vergessen werden kann."

Die sympathische Krankenschwester Stella kümmert sich hingebungsvoll um ihre Patienten und verfasst deren Abschiedsbriefe. Diese Abschiedsbriefe sind absolut prägend für den Roman.
Alle paar Seiten findet man einen Abschiedsbrief einer wildfremden Person. Durch wenige Zeilen taucht man kurz in deren Leben ein und jeder Brief hat mich wirklich berührt. Ob es nun die Oma ist, die ihrer neugeborenen Enkelin schreibt oder die Frau, die ihrer langjährigen Affäre einen Abschiedsbrief schreibt. Diese kurzen Briefe waren für mich das Schönste und Berührendste an dem Roman, man konnte sich das Leben der Verstorbenen und auch der Hinterbliebenen gedanklich ausmalen und in weitere Geschichten abtauchen.

Vorstellung des Magazins FLOW - die Herbstausgabe

Verlag: Gruner + Jahr Verlag                
Erscheinungsdatum: 12. September 2015  
Preis: 6, 95€
Seitenanzahl: 122 Seiten


Hier könnt ihr die Flow versandkostenfrei bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen



Das Konzept:

FLOW ist das Magazin das sich Zeit nimmt. FLOW bietet seinen Leserinnen viel Inspiration, kreative Ideen und positive Denkanstöße sowie praktische Tipps, die das Leben erleichtern. Mit zahlreichen DIY-Ideen feiert FLOW das Selbstgemachte, das Kreative. In den vier Themen-Bereichen im Heft "Feel connected", "Live mindfully", "Spoil yourself" und "Simplify your life" beschäftigt sich FLOW mit psychologischen, philosophischen und Zeitgeist-Themen, die anregen, aber nicht belehren. Jeder dieser vier Bereiche ist anders gestaltet: Schriftart und Papier geben jeder Rubrik eine ganz eigene Stimmung.

Diese unterschiedlichen Papierarten und das ruhige Layout mit vielen Illustrationen machen FLOW zu einem besonderen optischen und haptischen Erlebnis. Außerdem bietet FLOW in jeder Ausgabe Papiergeschenke zum Herausnehmen wie Notizbücher, Geschenkpapierbögen, Sticker und Ähnliches - FLOW ist ein Magazin für Paperlovers.


Nachdem ich euch vor kurzem das FLOW Ferienbuch vorgestellt habe möchte ich euch heute die aktuelle Ausgabe der FLOW und gleichzeitig ein wenig genauer das Konzept hinter der FLOW (siehe Inhalt) vorstellen.

Das Cover finde ich sehr ansprechend mit den vielen grünen, hübsch illustrierten Pflanzen und das kleine Pappschild, das bereits das Thema und einige Titelstorys kurz vorstellt. Durch die Schlichtheit des Covers und das interessante Thema, klang für mich diese Ausgabe schon einmal sehr verlockend.



Das Thema der aktuellen FLOW ist "Spielen & Schreiben". Der dazugehörige Artikel "Immer weiter spielen", der sich mit der Wichtigkeit des Spielerischen im Leben beschäftigt, ist total interessant! Insgesamt mag ich die Artikel in der FLOW immer sehr gerne, weil es eine perfekte Mischung aus wissenschaftlichen Fakten und Tipps/ Mitmachübungen ist. So bleiben einem viele Infos im Gedächtnis, zum Beispiel habe ich mir den Artikel über das Singen gemerkt, weil ich es spannend finde, welche psychologischen Auswirkungen Musik haben kann.

Die vier Kategorien, in die das Magazin unterteilt ist, finde ich alle von den Themen sehr spannend. In dieser Ausgabe hat mir persönlich die Kategorie "Live mindfully - Leben im Hier und Jetzt" am besten gefallen, was u.a. an dem Artikel über die Buchbloggerin Karla Paul und den Listen für den Spätsommer lag.


das Rezept in der FLOW für Blaubeerpancakes war superlecker!

Auch die Papierextras haben mir sehr gut gefallen. Besonders das "Ein Buchstaben pro Tag Projekt", ist für mich als Typographie Liebhaber ein Lieblingsstück. Mein einziger Kritikpunkt an den Extras sind die Lesezeichenseiten. Die knalligen Illustrationsseiten, die man zum Basteln verwenden kann, gefallen mir total gut, aber sie bestehen leider nicht aus richtigem Papier, sondern eher aus einer Art Hochglanzseiten.

Nochmal allgemein zu der FLOW ist interessant, dass die acht Mal im Jahr erscheint und ursprünglich aus den Niederlanden kommt. Und wie ich euch bereits erzählt habe, gibt es auch das FLOW Ferienbuch, sowie ein FLOW Diary und das FLOW Book for Paperlovers.
Mit dieser Ausgabe der FLOW lernt man so viel Neues, z.B. über Achtsamkeit, Stadtbauern in Indonesien oder mit weniger Geld leben. Außerdem habe ich wieder viele Webseiten, Bücher und mehr auf meinem Notizbuch notiert und viele Inspirationen gefunden.

Die wunderschönen Illustrationen von Künstlern, Grafikern und Co. aus der ganzen Welt und die vielen besonderen Themen, machen die FLOW zu etwas Einzigartigem.
 
Besondere Themen, wunderschöne Illustrationen, Papierextras und die liebevolle Aufmachung machen die FLOW zu einem Lesegenuss. Die Artikel, die durch wissenschaftliche Fakten und Anregungen für den Leser im Gedächtnis bleiben, lassen sich gut lesen.
Ein herbstlicher Lesegenuss, für alle diejenigen, die immer auf der Suche nach Inspirationen, interessanten Artikeln und Kreativität sind!

Neuerscheinungen Oktober 2015 - unglaublich viele Highlights erscheinen im Oktober!

Huhu Ihr lieben Bücherverrückten,

mittlerweile ist der Herbst so richtig bei uns eingezogen und es wird immer kälter draußen - Die perfekte Lesezeit also!
Heute stelle ich euch wie immer die Neuerscheinungen des nächsten Monats vor und ich muss sagen, der Oktober wird mein Bücherregal und meine Wunschliste endgültig komplett überfüllen. Der absolute Topmonat ist der Oktober!

Dieses Jahr sind noch nie so viele Bücher in einem Monat erschienen, die ich alle lesen MUSS! Das liegt natürlich auch an der Frankfurter Buchmesse, auf die ich mich schon riesig freue.

So, aber jetzt fangen wir mit all diesen wundervollen Büchern an! Wie immer habe ich euch als erstes die Reihenfortsetzungen herausgesucht, auf die ihr bestimmt sehnsüchtig wartet. Lustigerweise sind es ausschließlich zweite Bände. Allerdings stelle ich euch heute auch viele Fortsetzungen weiter unten ausführlich vor.








Einzelbände Neuerscheinungen und drei Must-Have-Reihenfortsetzungen

-> Mit Klick auf die Cover gelangt ihr direkt zum jeweiligen Verlag

http://www.fischerverlage.de/buch/silber-das_dritte_buch_der_traeume/9783841421685
   
Silber - Das dritte Buch der Träume 
Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut.
Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Mein absolutes Must-Have! Ich liebe die Reihe und kann es kaum noch erwarten den dritten Band in den Händen zu halten!
 

http://egmont-ink.de/buecher-und-autoren/fuer-immer-blue/

Für immer Blue

Die 19-jährige Blue Echohawk hat nur ein einziges Ziel: herausfinden, wer sie wirklich ist. Sie weiß nicht, woher sie kommt oder wer ihre Eltern sind, und fühlt sich nirgends dazugehörig. Auch unter ihren Kommilitonen ist sie eine Außenseiterin. Sie kleidet sich anders als die anderen, sie schminkt sich auffällig und umgibt sich mit den falschen Menschen. Blue spürt, wie ihr Leben ihr  jeden Tag ein bisschen mehr zu entgleiten droht. Doch dann trifft sie auf Darcy Wilson, der – als Erster und Einziger – an sie glaubt und ihr zeigt, warum es sich lohnt, ein guter Mensch zu sein und für das Leben zu kämpfen. Blue entwickelt Gefühle für Darcy, obwohl sie weiß, dass eine Liebe zwischen ihnen unmöglich ist. Denn Darcy ist ihr Lehrer …