XXL Jahrerückblick 2015 - Buchiges, Filmisches und Glücksmomente

Hallo meine Lieben,

ich hoffe Ihr hattet wunderschöne Weihnachten und entspannte Feiertage. Heute möchte ich auf das letzte Jahr zurückblicken und meine gelesenen Bücher, gesehenen Filme und die schönsten Glücksmomente Revue passieren lassen.


Insgesamt habe ich 2015 viele schöne Bücher entdeckt und mich in Geschichten und Protagonisten verliebt.


Mein absolutes Jahreshighlight, das ich 2015 gelesen habe ist "Eleanor & Park".


"Eleanor & Park" ist ein berührendes Buch, das durch unperfekte Protagonisten, eine Echtheit und Schnörkellosigkeit überzeugt. Eine wunderbare Liebesgeschichte, die auch ein dunkles Thema anspricht, das mich auf eine Gefühlsachterbahn mitnahm und nicht mehr losließ.

-> Meine ganze Rezension zu diesem wundervollen Buch findet ihr hier.

Weitere Lesehighlights waren für mich:

 (Klick auf die Titel führen euch zu meiner jeweiligen Rezension)

Die Quersumme von Liebe - Eine literarische Achterbahnfahrt der Gefühle und ein emotionales Leseerlebnis.

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt   - ein Must-Read, das man auf einmal verschlingt

Paper Towns - ein erneutes Meisterwerk von John Green - tiefsinnig, witzig, einzigartig 

Am Ende der Welt traf ich Noah - ein literarisches Sommerabenteuer - Abenteuer, Freiheit, tiefsinnig

Mein Herz und andere schwarze Löcher - ein Debüt zum Verlieben

Ihr seht schon, jedes dieser Highlights stammt aus dem Jugendbuchbereich und in jedem spielt die Liebe eine große Rolle. :-)

Dennoch, hier ein paar andere Kategorien:

Bester Fantasyroman   -  "Obsidian Schattendunkel" & "Das Flüstern der Zeit"
Bester Liebesroman  -  "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" und "Über uns der Himmel"
Bester Klassiker - Emma von Jane Austen
Bester historischer Roman - "Weil es nicht sein darf" und "Im Hause Longbourn"
Schönstes Cover  -  "Alles was ich von mir weiß" und "Eleanor & Park"











Schönster Titel - "Das Gegenteil von Einsamkeit" und "Marienkäfertage"
Bestes englisches Buch - "Paper Towns" & "All the bright places"
Flop des Jahres - "Selection Die Elite"




Meine Filmhighlights nach Kategorien sortiert:

Familie                                           - Verstehen Sie die Béliers?
Musik                                             - Can a song save your life?  & Whiplash
Liebe                                              - Das Schicksal ist ein mieser Verräter & Stolz und Vorurteil
Buchverfilmung                             - Vielleicht lieber morgen
Jugend                                            - Restless
Klassiker                                        - Am grünen Rand der Welt
Historisch                                       - The Imitation Game
Humor                                            - Die Töchter des Monsieur Claude
Tragik/ Krankheit                          - Still Alice
Wahre Geschichte                          - Das Labyrinth des Schweigens & Philomena


Und hier noch meine Serienhighlights:

- Downton Abbey Staffel 5            -> meine absolute Lieblingsserie
- Sherlock Holmes Staffel 3           -> brilliante BBC-Serie
- Deutschland 83                            -> ganz neu; Geschichte spannend verpackt



Auch wenn das Jahr 2015 besonders in der zweiten Hälfte unheimlich anstrengend war, habe ich so unheimlich viel Schönes erleben dürfen. In meinen Monatsrückblicken erzähle ich euch ja immer schon von meinen Glücksmomenten und hier soll es jetzt in Kurzform, um die allerschönsten Glücksmomente des Jahres 2015 gehen. Auch wenn für mich oft in den kleinsten Dingen des Alltags das größte Glück liegt.


Rezension zu "Der geheime Himmel" von Atia Abawi

Verlag: dtv Verlag  
Erscheinungsdatum: 22. September 2015
Preis: 14, 95
Seitenanzahl: 340 Seiten  
Reihe?: Einzelband


Hier könnt Ihr das Buch versandkostenfrei bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen



Atia Abawi als Kind afghanischer Eltern in Deutschland geboren, wuchs in den USA auf. Bereits als Schülerin wusste sie, dass sie einmal Journalistin werden wollte. Sie berichtete fünf Jahre lang als Auslandskorrespondentin für CNN und NBC aus Kabul. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Jerusalem.

Ich war noch im Bauch meiner Mutter, als meine Eltern und mein zweijähriger Bruder mit zwei Koffern und nicht mehr Geld, als sie in den Taschen hatten, Afghanistan verließen.


Die jugendliche Fatima lebt in einem kleinen Dorf in Afghanistan. Ihr Alltag ist geprägt von Routine und Traditionen.
Doch Samiullah, ein enger Freund aus ihrer Kindheit, kehrt in ihr Dorf zurück und bringt ihr geregeltes Leben durcheinander. Denn Kontakt zwischen den beiden ist verboten, so dass sie sich heimlich treffen. Mit der Zeit gestehen Fatima und Sami sich ein, dass nicht nur Freundschaft zwischen ihnen besteht, sondern auch Liebe. Eine verbotene Liebe ohne Chance, da Sami einem anderen Stamm angehört als Fatimas Familie. Als Samiullahs Cousin, der sich einer islamischen Miliz angeschlossen hat, die beiden verrät, nehmen die tragischen Ereignisse ihren Lauf.

Als die liebe Stefanie von dtv mir auf der Frankfurter Buchmesse "Der geheime Himmel" in die Hand drückte, habe ich mich sehr darüber gefreut, denn das Buch hatte ich im Buchladen schon öfter betrachtet.

Das Cover hat mir durch die farbliche Gestaltung und die Schlichtheit neugierig gemacht und nach dem Klappentext wollte ich quasi sofort loslesen.

Ich persönlich wusste nicht wirklich viel über Afghanistan und das tägliche Leben dort, aber ich interessiere mich sehr für andere Kulturen. Für Leser, die eine neue Kultur und ein neues Land entdecken möchten, ist dieses Jugendbuch wirklich ideal.
Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Autorin selbst aus Afghanistan stammt und das Buch dadurch authentischer wirkt.

Das Buch beginnt mit einer interessanten Einführung der Autorin, die von ihrem persönlichen Bezug zu Afghanistan und die Entstehung des Buches erzählt.
Die Geschichte ist in drei Teile aufgeteilt, die sich durch verschiedene Erzähler unterscheiden. Generell wird das Buch jeweils aus der Ich-Perspektive von Fatima, Samiullah und Samis Cousin Rashid erzählt.
Diese Perspektivwechsel sind von der Autorin perfekt gewählt und geben dem Leser einen umfassenden und tiefgreifenden Einblick in den jeweiligen Charakter.


"Selbst wenn sie hässlich ist und schrecklich, wünschte ich, jemand würde mich die Welt mit eigenen Augen sehen lassen. Vielleicht würde ich es dann verstehen."


Ein weiterer großer Pluspunkt, den die Geschichte aufweist sind die afghanischen Wörter, die Atia Abawi einflicht und die am Ende des Buches im Glossar erklärt sind. So bekommt man einen kleinen Eindruck von der afghanischen Sprache.

"Der geheime Himmel" legt ein besonderes Augenmerk auf das Leben junger Mädchen und Frauen in der islamischen Welt. Diese interessante Thematik verarbeitet die Autorin sehr einfühlsam und ergreifend. An einigen Stellen musste ich Tränen vergießen und während des Lesens wächst die Wut über die Grausamkeit, die in diesen Ländern viel zu oft herrscht. Aktuelle Themen wie die Zwangsheirat, Taliban und die Konflikte zwischen den einzelnen Stämmen verarbeitet Abawi in ihrem Debütroman.

Buntgemischte Neuzugänge in meiner Wonderworld of Books - Jane Austen, Glasmurmeln...

Hallihallo meine lieben Buchliebhaber,

ich hoffe Ihr hattet schöne Weihnachten im Kreis eurer Lieben!
Heute möchte ich euch endlich noch meine Neuzugänge aus dem letzten Monat vorstellen. Im November durften bei mir 7 wundervolle Buchschätze einziehen.
Mit dabei waren viele lang erwartete Must-Haves. Doch hier seht ihr meine neuen Schätze erst einmal auf einen Blick. :-)


Auf "Jane Austen bleibt zum Frühstück" von der lieben Manuela Inusa, die ich auf der Frankfurter Buchmesse endlich einmal persönlich kennengelernt habe, war ich schon lange gespannt. Ich liebe die Romane von Jane Austen und freute mich sehr auf die Geschichte, in der Jane Austen in unserer Zeit landet. Umso mehr habe ich mich gefreut als der Blanvalet Verlag und Manuela mir das Buch als Überraschungspost mitten in der stressigen Klausurenphase schickten. Mittlerweile habe ich den Roman gelesen und meine Rezension wird schon bald online sein. :-)


John Green... einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Nachdem mir "Paper Towns" im Sommer so gut gefiel, war für mich klar, dass ich "Eine wie Alaska" unbedingt im Original lesen möchte.
"Looking for Alaska" werde ich direkt nach meinen anstehenden Rezensionsexemplaren lesen und ich bin gespannt, ob John Green mich wieder komplett begeistern kann!


Im November las die Bestseller-Autorin Cecelia Ahern bei meiner Lieblingsbuchhandlung Wittwer und ich hatte die Möglichkeit sie zu interviewen und die Lesung für die Buchhandlung Wittwer zu filmen. Für alle Fans der Autorin, könnt ihr euch hier das Interview mit der sympathischen Irin anschauen und einen Einblick von der tollen Lesung bekommen:

Frohe Weihnachten und Ende der unfreiwilligen Blogpause

Hallo meine lieben Leser,

zuerst einmal wollte ich mich bei euch für die unfreiwillige Blogpause entschuldigen. Im Dezember hatte ich eine sehr harte Klausurenphase, die mir leider keinerlei Zeit für meinen Blog gelassen hat.

Dafür habe ich ab jetzt endlich wieder Zeit und ich freue mich schon wieder mit ganzem Herzblut für euch zu bloggen.


Ich wünsche euch FROHE WEIHNACHTEN, entspannte Feiertage und viele schöne buchige Geschenke! :-) Genießt die Zeit mit euren Lieben und esst viele Plätzchen. ;)

Fühlt euch alle umarmt! <3

Alles, alles Liebe,
eure Hannah

Unser TOPP Blogger-Adventskalender Türchen Nr. 23 + Gewinnspiel

Hallihallo Ihr Lieben,

na, seid Ihr alle schon voller Vorfreude auf Weihnachten? Heute bin ich endlich dran mit dem Öffnen meines Türchen des Blogger-Adventskalenders des wundervollen frechverlags.
In den letzten Wochen haben euch liebe Blogger und Bloggerinnen aus den verschiedensten Bereichen die Vorweihnachtszeit versüßt mit Buchtipps und Verlosungen. Schaut unbedingt noch bei allen meinen Bloggerkollegen vorbei, sammelt Inspirationen und sichert euch die Chance das jeweilige Kreativbuch zu gewinnen.
Gestern stellte euch Elvan ein Kirigami Buch vor und morgen öffnet sich bei Edith dann schon das letzte Türchen unseres Adventskalenders.
Eine genaue Übersicht mit allen Türchen und Bloggern findet ihr nochmals HIER.



Ich freue mich sehr Teil dieses kreativen Adventskalenders zu sein und euch heute ein wundervolles DIY Buch vorzustellen.

Autoren: Stephanie Herrmann, Patricia Morgenthaler
Verlag: frechverlag
Genre: DIY/ Kreativbuch  
Erscheinungsdatum: 10. August 2015
Preis: 17, 99€
Seitenanzahl: 144 Seiten  

Bestellen: *hier*





Entdecken Sie in diesem Buch das Glück der Kreativität, welche Lebensqualität im handwerklichen Tun liegt und wie Zeit und Raum sich im kreativen Flow auflösen. Mit innovativen und besonderen Ideen zum Selbermachen wird die Sinnlichkeit des schöpferischen Werkens erlebbar. Texte zum Träumen und Gedanken zum Nachsinnen erschließen die spirituellen Welten hinter der Kreativität. Mit einer federleichten Gestaltung mit Liebe zum Detail wird dieses Buch zu einem ganz besonderen Erlebnis. (Beschreibung vom frechverlag)


Warum habe ich mir ausgerechnet dieses Buch ausgesucht als ich im Herbst zu Besuch beim frechverlag war, nachdem ich dort im Sommer ein wundervolles Praktikum machen durfte?

Allein das Cover und der Titel haben mich sofort angesprochen. Für mich passt das Cover perfekt zum kuscheligen Basteln im Winter, dennoch sind die Bastel-Ideen von den Jahreszeiten unabhängig. Das ist gleich der erste Punkt, weshalb das Buch wirklich toll ist.
In "Glück. Selbstgemacht!" findet man Ideen für jedermann, ob Anfänger oder DIY-Profi. Die Bastelideen sind zeitlos und enthalten alle Schwierigkeitsgrade sowie zeitaufwändige und schnelle DIY´s. Diese Vielfältigkeit konnte mich sofort überzeugen. Denn so findet jeder das passende Projekt.

Anhand der vielen Post-Its könnt ihr schon sehen, dass ich ausgiebig in dem Buch gestöbert habe und viele Projekte gefunden habe, die ich bald umsetzen möchte.
Dazu gehören u.a. ein bedrucktes Kissen, ein Holzkunstwerk und zuckersüße Gebäckhalter in Form von Kunststofftieren. Ein Projekt hat mich besonders in seinen Bann gezogen - aus einem alten Globus ein wunderschönen goldenen Blickfang zu zaubern (S.52). In diese Idee habe ich mich verliebt und in den nächsten Ferien werde ich sie auf jeden Fall umsetzen!

Von den bisher nachgemachten DIY-Ideen möchte ich euch diese hübschen und natürlichen Magnete zeigen.

Vorstellung des FLOW Achtsamkeitsbuch

Verlag: Gruner + Jahr Verlag 
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2015
Preis: 12, 95€
Seitenanzahl: 170 Seiten
Reihe?: Sonderausgabe 

Die Idee, das Leben achtsamer zu gestalten, verbreitet sich immer weiter. Achtsamkeit ist eine passende, erleichternde Antwort auf alles, was uns im hektischen Alltag begegnet. Im Kern geht es darum, bei allen Dingen, die du tust, wach und aufmerksam zu sein. Nicht immer weiterzurasen, sondern zu schauen, was im diesem Moment passiert - und was dir guttut. Die einfachen Dinge zu genießen und schöne Kleinigkeiten wahrzunehmen. Eigene Gedanken nicht immer so ernst zu nehmen. Mit diesem Sonderheft kannst du diese Haltung lernen.... Durch Meditationen, aber auch, im dem du deinen Gedanken und Handlungsmuster bewusster erkennst und neue Ideen dazu entwickelst.


Achtsamkeit... bei dem Begriff werden viele von euch sicher erst einmal verwirrt schauen. Was ist das und warum ist das interessant?

Achtsamkeit bedeutet u.a. Aufmerksamkeit und im Hier und Jetzt zu leben. Ich persönlich finde das Thema unheimlich interessant und habe mich sehr gefreut, dass die FLOW eine Sonderausgabe darüber veröffentlicht hat.

Wer die Flow noch nicht kennt, findet hier meine Vorstellung des FLOW Ferienbuches
und hier habe ich euch die Septemberausgabe vorgestellt.

Gleich beim Aufschlagen dieser Sonderausgabe findet man einen Umschlag mit schönen Foto-Kärtchen, auf denen man Gedanken, Wünsche und Ideen sammeln kann. Schon auf der ersten Seite kann man also kreativ werden. Den Anfang des Achtsamkeitsbuches bildet eine Erklärung was Achtsamkeit überhaupt ist und wie man sie trainieren kann. Das Besondere ist hierbei wie immer die interessante, informative, aber keineswegs trockene Schreibweise und die vielen unglaublich schönen Fotos.