24 Stunden in Antwerpen - Tipps, schönste Cafés, Läden und mehr

Hallo Ihr lieben Reisenden,

nachdem ich mich letztes Jahr so sehr in Amsterdam verliebt habe, bin ich diesen Sommer für einen Tag nach Antwerpen gefahren im Rahmen meines Holland und Belgien Urlaubs.

Meinen XXL Travelguide für meine neue Lieblingsstadt Amsterdam findet ihr hier.

Mir hat Antwerpen wirklich sehr gut gefallen, mit den vielen schönen Shops, den gemütlichen Cafés und der netten Atmosphäre - dennoch fehlte mir hier ein wenig ein Fluss, der durch die Stadt fließt und einige Gebäude waren mir "zu modern" zwischen den hübschen alten Gebäuden.
antwerpen-travelguide-blog
Antwerpen in 24 Stunden

Leider hatte ich nur 24 Stunden zur Verfügung um Antwerpen zu erkunden, aber trotzdem habe ich so viel gesehen und entdeckt. Und dieses Mal habe ich leider überwiegend Handy Fotos für euch, weil ich meine Kamera selten ausgepackt habe.

Heute möchte ich euch einige Tipps für euren Antwerpen-Trip geben und Cafés, Läden und mehr empfehlen, die besonders und wundervoll sind. Ich hoffe, dass ihr einige Inspirationen für eure Reise finden werdet. :-)

Früher war Antwerpen für seinen Diamantenhandel berühmt und auch heute noch ist die Stadt für sein Diamantenviertel bekannt. Aber vor allem in den letzten Jahren blüht die belgische Stadt immer mehr modisch auf - shoppen lässt es sich sehr gut in Antwerpen!
Ansonsten noch wichtig zu wissen, ist, dass Antwerpen eine Hafenstadt in Flandern ist.

Citypita Grill 

-> Nieuwstad 18

Mittags habe ich Falafel bei Citypita Grill gegessen, einem unscheinbar aussehenden kleinen Restaurant. Das war ein absoluter zufälliger Glücksfall! Denn es hat dort unheimlich gut geschmeckt und der Ort war absolut perfekt und superschön und gemütlich eingerichtet.
Geht unbedingt dort hin, ich kann es euch nur absolut empfehlen!

citypita-grill-antwerpen-falafel
Traumhaft essen im Grünen
citypita-grill-antwerpen-falafel

The Mad Hatter


-> Melkmarkt 6

Nachmittags entdeckten wir ebenfalls zufällig ein kleines süßes Café, das ebenfalls sehr liebevoll eingerichtet war. Eine enge Treppe führte uns hinauf in den kleinen Caféraum und auf jedem Tisch stand eine Klingel, mit der man nach der Bedienung klingeln sollte.
Ich aß dort einen superleckeren Brownie und trank einen fruchtigen selbstgemachten Eistee.

Sehr schön fand ich es, dass hauptsächlich Einheimische in dem Café saßen und die Atmosphäre sehr heimelig war.
the-mad-hatter-cafe-antwerpen
selbstgemachten Eistee und Browie mit Blick auf die Stadt
Mehr Cafés und Restaurants habe ich leider nicht mehr geschafft, aber ich liste und verlinke euch die noch, die ich mir vorher rausgeschrieben hatte und mich auch im Vorbeigehen verliebt habe. Schade, dass man nicht den ganzen Tag essen kann. :-D

Café tinsel            ->  Vlaamsekaai 40
Native                  ->  Muntstraat 8                -> ein Bio-Bistro, das unglaublich süß aussieht!
Buchbar               ->  Scheldestraat 79
Café Barnini        ->  Oude Vaartplaats 10
Waffle Factory    ->  Grote Markt 60
Café Sébastien    ->  Eiermarkt 46

Kloosterstraat  

 

Meine absolute Lieblingsstraße in Antwerpen ist die Kloosterstraat. Eine ruhige Straße voller Vintage- und Secondhandshops, in der man ausgefallene Möbel, Kleider und vieles mehr findet.
Hier weiß man gar nicht wo man zuerst hinschauen soll, links oder rechts. Und das Tolle ist, dass die Straße ebenfalls etwas abseits vom Tourirummel ist und man viel Flämisch bzw. Niederländisch um sich herum hört.

Nationalestraat

 

In dieser Straße findet ihr hauptsächlich Läden, die man in Deutschland selten findet. Am Ende der Straße befindet sich zudem das Mode Museum - für viele sicher ebenfalls ein Besuch wert. Mir war das Wetter einfach zu schön für ein Museumsbesuch.

Einige meiner Lieblingsläden in der Nationale Straat:

SissyBoy                  -> Hausnr. 34
Moose in the city      -> 10
Hay                           -> Izjerenwaag 12 -> um die Ecke

Weitere schöne Shops in Antwerpen: 

 

Wunderkammer -> Steenhouwersvest 13

Dille & Kamille -> Vleminckstraat 9

´t Stad Leest  -> ein besonderer Buchshop

Shops-Antwerpen-wunderkammer-hay-t-stad-leest
t´Stad Leest - Wunderkammer - Hay - ein duftender Blumenladen

Leider habe ich es nicht mehr geschafft den sicher wunderschönen alten Bahnhof in Antwerpen zu besichtigen. Zudem habe ich eher Abstand zu dem historischen Viertel gehalten, weil an dem Tag dort eine Art Stadtfest war und es von Touristen nur so wimmelte.

Allerdings habe ich einen Insider-Tipp für euch - geht unbedingt einmal durch den Vlaeykensgang!

Vlaeykensgang-antwerpen-blog-travelguide

Wenn man diesen winzigkleinen Gang betritt, kommt man sich so vor, als ob man eine Zeitreise gemacht hat. Dort ist es wirklich idyllisch und meistens komplett leer. Früher wohnten dort die ärmsten Bewohner der Stadt.

Perfekt geeignet für eine kleine Ruhepause von dem Trubel der Stadt!

Vlaeykensgang-Antwerpen-Blog-Travelguide


Soo, das war mein kleiner Reisebericht und Travelguide zu Antwerpen, eine Stadt, die sich für ein paar Tage wirklich lohnt. Falls ihr bald plant, nach Antwerpen zu fahren, könnt ihr mir jederzeit einen Kommentar, eine E-Mail oder eine Nachricht auf Facebook schreiben, falls ihr noch Fragen habt.
Ich hoffe, euch hat mein Travelguide gefallen - schreibt mir doch, wie er euch gefallen hat, ob ihr schon einmal in Antwerpen oder generell Belgien wart! :)

Ich wünsche euch einen wunderschönen, gemütlichen Donnerstagabend und freue mich auf eure Kommentare!
Wie gefällt euch Flandern? Möchtet ihr weitere Reiseberichte von mir lesen?
Alles Liebe,
eure Hannah
<3

PS: Hier findet ihr wiegesagt nochmal meinen Travelguide zu Amsterdam. <3

Kommentare :

  1. Superschöner Beitrag und echt tolle Fotos!
    War selbst leider noch nie dort, würde mich aber über weitere Reiseberichte von dir freuen ;)
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hannah,

    ein wirklich schöner Beitrag und ich habe jetzt richtig Lust bekommen dort hinzufahren :)

    Vielen Dank für deine Eindrücke, Tipps und schönen Bilder.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  3. Huhu liebe Hannah,
    was für ein toller Beitrag ♥ Ich war noch nicht in Antwerpen, nach deinen Fotos muss ich aber unbedingt mal hin, sowas ist genau meins! Außerdem liebe ich Falafel und bekomme direkt richtig Hunger bei deinem Falafelbild :D
    Liebste Grüße, Krissy von Tausend Bücher ♥

    AntwortenLöschen
  4. Huhu meine Liebe,

    also Antwerpen ist doch schöner als du zuerst erzählt hattest! Nächstes Mal gehe ich denke ich doch mal hin und schau mir mit deinem Travelguide die Stadt ein bisschen hat. Es hat wirklich schöne Eckchen, die du eindeutig gefunden hast!

    Liebste Grüße Jessie ♥︎ von Jessies Bücherkiste

    AntwortenLöschen
  5. Huhu :)

    ohhhh du machst mir grad voll Lust mal wieder nach Belgien/Holland zu fahren. Wir haben da Bekannte und die Urlaube dort sind immer so schön gewesen. Wir sind auch immer ans Wasser gefahren *.*

    Amtserdam ist auch einfach eine tolle Stadt, in der man so viel entdecken kann :)

    Viele Grüße

    Mella

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Hannah, Antwerpen steht schon lange auf meiner Bucket List und nach deinem tollen nur umso weiter oben ;) Außerdem weiß ich ja jetzt wo der Eistee so lecker ist ;)
    Viele Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  7. Hey Hannah :)
    Dein Guide ist wirklich schön geworden, habe ihn mir gleich mal abgespeichert. :) Nach Belgien möchte ich nämlich auch mal unheimlich gerne. Und Du hast mir glatt ein bisschen Hunger auf Falafel gemacht. :b Mehr Posts zu deinem Urlaub würde ich übrigens sehr gerne lesen! Auch wenn ich immer etwas später darauf stoße. :)
    Liebe Grüße und Dir noch eine tolle Restwoche ❤️😊

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder <3 War leider noch nie in Antwerpen, aber es sieht dort wirklich ganz bezaubernd aus.

    Liebe Grüße Martina
    http://www.kleidsam.org

    AntwortenLöschen
  9. Huhu meine allerliebste, süßeste Hannah <3

    dein Bericht ist so toll, ich möchte am Liebsten jetzt sofort und auf der Stelle nach Antwerpen <3. Und du weißt wie sehr ich deine Fotos liebe, auch die vom Handy :)

    Du hattest wirklich einen traumhaften Tag und hast für die kurze Zeit ja echt viel gesehen und so toll gegessen :D

    Ich schicke dir eine gaaaanz große und feste Umarmung,
    Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
  10. Wundervoll geschrieben und SO tolle Fotos, liebe Hannah! Sozusagen vollkommen "travelicious". Ich bin entzückt.

    Herzliche Grüße,
    deine Kora

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,
    ein toller Beitrag. Ich liebe Antwerpen und war auch letztens Mal wieder da. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die Stadt erst für mich entdecken musste.
    Sehr lecker, wenn auch nicht ganz günstig ist es bei "Le pain quotidien". Alles Bio, lange Holztische und zum Frühstück stehen leckere Marmeladen und Schokocrèmes auf dem Tisch. Die selbst gemachte Limonade und die Kuchen sind auch ein Traum. Aber man lässt dort leider viel Geld.... Es gibt mindestens zwei Filialen in der Stadt.
    Das jüdische Viertel ist wie eine andere Welt, vor allem am Sabbat.
    Du hast mein Fernweh entfacht.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Ich war da leider noch nie , aber durch die Fotos sieht die Stadt einfach nur Wunderschön und Traumhaft aus.

    AntwortenLöschen
  13. Da hst du ja hüsche kleine Winkel in Antwerpen entdeckt.
    Deine Fotos machen direkt neugierig auf die Stadt!
    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen