"7 Minuten nach Mitternacht" Filmreview + Gewinnspiel

12:15

Es wartet heute auf Euch eine sehr herbstliche Filmkritik zu einer Buchverfilmung - und anschließend gibt es auch noch etwas für Euch zu gewinnen! :-)

Um welchen brandneu erschienenen Film es sich heute drehen wird?

sieben-minuten-nach-mitternacht-buch-filmreview-dvd
"Sieben Minuten nach Mitternacht" - Romanvorlage und die frisch erschienene DVD

sieben-minuten-nach-mitternacht-buch-filmreview-dvd

"Sieben Minuten nach Mitternacht"*


Regisseur: Juan Antonio Bayona 
Buchvorlage: Patrick Ness 
Länge: 108 Minuten

FSK ab 12 freigegeben


Cast & Crew: u.a. Lewis MacDougall, Felicity Jones, Sigourney Weaver
Trailer: *hier*



Worum geht's?

Der junge Conor (Lewis MacDougall) hat eine schwere Kindheit: Seine Mutter (Felicity Jones) hat Krebs, er muss zu seiner distanzierten Großmutter (Sigourney Weaver) ziehen und in der Schule wird er von größeren Jungs drangsaliert. Jede Nacht wird der Junge von Albträumen heimgesucht. Doch plötzlich verändert sich alles: Schweißgebadet wacht Conor eines Nachts - genau sieben Minuten nach Mitternacht - auf und wird von dem alten Baum neben seinem Fenster angesprochen. Dieser knorrige Baum verwandelt sich nachts in ein lebendiges Wesen und möchte ihm drei Geschichten erzählen. Ist das noch Traum - oder doch Realität? Jede Nacht besucht ihn fortan die geschichtenerzählende Eibe - und Conor kommt einer überwältigenden Wahrheit immer näher... 

Sehenswert?

"Sieben Minuten nach Mitternacht" - ein interessanter Titel, der mich sofort neugierig machte. Die Romanvorlage habe ich leider noch nicht gelesen, sodass ich mich völlig unvoreingenommen an den Film gewagt habe. 


Die Geschichte hinter dem Roman 


Bereits die Entstehungsgeschichte des Romans ist sehr berührend. Denn die Romanidee stammt von der britischen Autorin Siobhan David, die leider 2007 an Brustkrebs gestorben ist - vor der Fertigstellung ihres Romans.
Patrick Ness lernte die Autorin nie persönlich kennen, führte aber ihre Idee fort und veröffentlichte "A Monster calls" bzw. "Sieben Minuten nach Mitternacht". 

sieben-minuten-nach-mitternacht-buch-filmreview-dvd
wunderschöne Aufmachung des Romans  

Der Film ist anders als gedacht


Eins bereits vorneweg: Der Film ist anders als ich zunächst gedacht habe. Anders in einem positiven Sinn. Ohne große Erwartungen habe ich mich auf "Sieben Minuten nach Mitternacht" eingelassen und wurde von diesem überwältigenden Film überrascht.

Der Regisseur Juan Antonio Bayona versteht es meisterhaft, Realität und Fantasie zu vermischen. Der Mix aus Drama und Fantasy hat mich sofort in seinen Bann gezogen. 

Das Monster (gesprochen von Liam Neeson) hätte man nicht besser auf die Leinwand bringen können. Jedes Mal um 0:07 habe ich die starke filmische Umsetzung bewundert. 

sieben-minuten-nach-mitternacht-buch-filmreview-dvd
© STUDIOCANAL

Farbgewaltige Kunstwerke im Aquarellstil - die Geschichten in der Geschichte

Ebenfalls sehr gut gefallen, haben mir die drei Geschichten, die das Monster Conor erzählt. Denn diese Geschichten werden in bunten Farben auf die Leinwand gepinselt. 
Diese Geschichten in der Geschichte sind sehr berührend und jede Geschichte für sich ist ein farbgewaltiges Kunstwerk im Aquarellstil. Während Farbsprenkel auf den Bildschirm spritzen, ineinander verlaufen und neue Geschichten erzählen, versucht man als Zuschauer sich all diese wunderschönen Bilder genau einzuprägen. 

"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein sehr ruhig erzählter Film, dem eine düstere, bedrückende Stimmung zugrunde liegt. Dennoch wird Conors Geschichte sehr liebevoll erzählt - eine gelungene Mischung, die den Zuschauer fesselt. 

Den kleinen Conor möchte man am liebsten aus dem Bildschirm herausholen und beschützen. Aber nicht nur der Jungschauspieler spielt sehr authentisch, auch die Nebenrollen sind u.a. mit Felicity Jones als Mutter perfekt besetzt. 

sieben-minuten-nach-mitternacht-buch-filmreview-dvd


"Wenn wir jetzt einen Bleistift nehmen und ein Gesicht malen, dann sehen wir das Leben in den Augen. Das Leben liegt immer in den Augen."


Dieses Zitat fasst die Botschaft des Films treffend zusammen: Am Ende sind wir alle dazu gezwungen, dem Leben in die Augen zu sehen - und das ist sehr tröstlich.

"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein schmerzhafter Film, der sich den Themen Tod, Trauer und Verlust auf sehr ehrliche Art und Weise nähert. 
Die Romanverfilmung ist das Gegenteil eines Feel-Good-Movies: Der Zuschauer leidet mit Lewis MacDougall mit, spürt seine innere Zerrissenheit, seine Sehnsüchte und Ängste. 

"Ich weiß alles über dich. Die Wahrheit, die du verbirgst. Die Träume, die du träumst."


Zudem steckt Bayonas Film voller Wut. Diese großen Gefühle bringt der Regisseur absolut bewegend auf die Leinwand - mit kleinen Mitteln, starken Bildern und der passenden Filmmusik. 

Ein Film, den man auf sich wirken lassen muss

Während ich "Sieben Minuten nach Mitternacht" angeschaut habe, sind meine Gedanken nie abgeschweift. Und das liegt daran, dass der Film so atmosphärisch ist. Fernab der Realität versinkt man in Conors Gefühlswelt und fühlt durch die großartigen Bilder und die Musik seinen Schmerz, seine Hoffnung, seine Wut.
Auch die Darstellung des Monsters regt zum Nachdenken an. Was ist wahr und was gesponnen?

sieben-minuten-nach-mitternacht-filmreview-dvd-szenenbild
© STUDIOCANAL

"Wir müssen die, die wir lieben, manchmal gehen lassen, um sie im Herzen zu behalten."


Abschließend kann ich nur sagen, dass "Sieben Minuten nach Mitternacht" ein filmisches Gesamtkunstwerk ist. Brillante Schauspieler, eine düstere, atmosphärische Stimmung, grandiose animierte Effekte und starke Emotionen!

Und nach diesem Filmjuwel, möchte ich sehr gerne die Romanvorlage lesen - wozu Ihr nun auch die Chance habt!

sieben-minuten-nach-mitternacht-buch-filmreview-dvd



Gewinnspiel


Ich darf an Euch ein Exemplar der Romanvorlage "Sieben Minuten nach Mitternacht" aus dem cbj Verlag verlosen!

Kommentiere einfach bis zum 5. November 2017 diesen Beitrag und gebe mir einen (herbstlichen) Filmtipp!
Oder Du erzählst mir, warum Du "Sieben Minuten nach Mitternacht" noch lesen möchtest.

Wer das Gewinnspiel teilt und mir den Link dazu im Kommentar angibt, erhält ein zusätzliches Los!

sieben-minuten-nach-mitternacht-buch-filmreview-dvd-gewinnspiel
Gewinnt einmal die Romanvorlage!

Nach Ablauf des Gewinnspiels, werde ich den Gewinner in diesem Beitrag verkünden. Wenn ihr mir keine Kontaktmöglichkeit in Eurem Kommentar hinterlasst, habt Ihr 3 Tage Zeit Euch bei mir (wonderworldofbooksfromhannah@gmail.com) zu melden.

Die üblichen Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs -/ Sorgeberechtigten
  • Keine Barauszahlung des Gewinns möglich
  • Keine Haftung für den Postversand, oder für beschädigte Ware
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ich wünsche Euch ganz viel Glück und bin gespannt auf Euer Feedback zu meiner Filmreview!

Habt noch einen wunderschönen, herbstlichen Sonntag! 
Alles Liebe,
eure Hannah

PS: Als kleines Schmankerl zum Sonntag, hier schonmals der Trailer als Vorgeschmack:






* Vielen Dank für die Bereitstellung des Ansichtsexemplares und des Verlosungsexemplares an Limelight PR!

You Might Also Like

23 Kommentare

  1. mein Filmtipp ist Dark Shadows. Das möcht ich gern lesen weil die 7 eine Glückszahl meiner Schwester ist und es passt zu Helloween. https://www.facebook.com/tino.richter.906

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Hannah,
    danke für die interessante Filmreview und die tolle Gewinnmöglichkeit. Mein Filmtipp ist eine Serie und zwar "Once upon a time". Ich finde sie passt perfekt in den Herbst.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag deinen Schreibstil sehr! Die Review macht echt Lust auf die Geschichte. Cool, dass du ein Buchexemplar verlost. Ich hab dir ja schon in den Kommis zur FBM ein paar Film- und Serientipps dagelassen, ich hoffe das zählt :).

    Jetzt geh ich aber wirklich ins Bett,
    Bisous,
    Mila <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin für Liebe kennt keien Ferien- ja, es ist eine Weihnachtsliebesgeschichte, aber in Bayerns Bergen liegt schon der erste Schnee...

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    Ich habe schon viel über das Buch gehört und auch dein Beitrag macht noch mal richtig neugierig drauf.
    Ich habe zwar eine Serie als Tipp, die reicht weit über den Herbst hinaus, aber ich finde sie so Halloween passend - Once upon a time

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  6. Ui, ein tolles Gewinnspiel! Das Buch möchte ich ja schon ewig lesen, denn die Handlung klingt ein wenig wie ein Schauermärchen und sehr melancholisch. Genau richtig für diese Jahreszeit!
    Ich würde mich freuen, wenn ich gewinne. :)

    Achja, mein Tipp für den Herbst: Die Serie Stranger Things. Liebe ich sehr! <3

    coralinart@gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Hannah,
    das Buch habe ich schon länger auf meiner Wunschliste und würde ich deshalb gern gewinnen.
    Als weitere Romanverfilmung kann ich dir "Schloss aus Glas" empfehlen.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  8. 🎃🎃 happy halloween 🎃🎃 schöne verlosung, genau was mir gefällt 🎃🎃 gerne dabei und daumen am drücken🎃🎃 ich habe gestern einen tollen film gesehen.. er ist schon älter, aber hab ihn jetzt erst gesehen .. Extrem laut & unglaublich nah .. ich hab geheult wie ein kleines kind, aber es regt einfach zum nachdenken an und das man dankbar sein sollte für das jetzt und hier...
    lg limettenfreundin@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Super Gewinnspiel!
    Mein Vorschlag wäre a nightmare before Christmas. Ich liebe Tim Burton (der Film ist nach seiner Idee) und es bringt Weihnachten und Halloween zusammen und ich freue mich jedes mal ihn gucken zu können!
    Liebe Grüße,
    Jessi

    jessiderr@gmx.net

    AntwortenLöschen
  10. Ich nehme an der Verlosung teil, da ich jetzt wieder ein Buch lesen will, das sehr lange im Kopf bleibt.
    Mein Filmtipp wäre die Serie "Wayward Pines"

    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

    anastasiaswelt.blog[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  11. Hallo meine Liebe!

    Wieder ein toller Beitrag, der mir richtige Vorfreude auf das Buch und den Film macht! Ich hatte den Trailer mal in der Kinovorschau gesehen und für mich stand sofort fest, dass ich den Film sehen möchte. Als ich dann aber ein wenig nachforschte und herausfand, dass es sich um eine Buchverfilmung handelt, wollte ich unbedingt vorher das Buch lesen. Deshalb versuche ich heute gerne mein Glück. :)

    Einen herbstlichen Film- bzw eigentlich Serientipp habe ich übrigens auch für dich. (Mal abgesehen von Harry Potter *lach* Der ist Pflicht im Herbst!) Und zwar: Stranger Things. Mein Freund und ich lieben die Serie! Auch ein bisschen was zum Gruseln und Kuscheln, wenns draußen kalt und finster ist. ;)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, der herbstliche Filmtipp ist natürlich der bald startende neue Star Wars Film.
    Ansonsten würde ich mich über die Preise freuen und bis dahin die Zeit plätschern lassen.

    LG: Britta2907@gmx.de

    AntwortenLöschen
  13. Ich lese sehr viel und habe eine riesige Sammlung an Büchern...dieser Band fehlt mir natürlich noch und er ist auch eine Augenweite von der Gestaltung her.
    reinhardpitz@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!
    Ich würde das Buch unglaublich gerne zu Ende lesen!. Mein Exemplar ging damals auf reisen verloren.
    Ich kann dir den Film ,, Die Hütte ein Wochenende mit Gott´´ empfehlen. Der Film ist wunderschön, übertreibt mit dem religiösen Anteil überhaupt nicht (ist finde ich in dem Punkt sehr offen) und ist gleichzeitig unglaublich traurig. Musste ständig heulen!

    Liebe Grüße
    Edina

    AntwortenLöschen
  15. Oh meine Mail!
    Lovethesunkisstherain@gmail.com

    AntwortenLöschen
  16. Hallo und herzlichen Dank für dieses schöne Gewinnspiel! Ich würde das Buch sehr gerne lesen. Es steht schon lange auf meiner Wunschliste, weil die Story so ungewöhnlich, tiefgründig und bewegend ist.

    Mein Film-Tipp für den Herbst ist "In Zeiten des abnehmenden Lichts".

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  17. Hallo ich würds gern lesen bevor der Winter kommt
    ein eschöne Zeit
    stefan

    AntwortenLöschen
  18. Das Haus am See - sooo schön. :)
    (ilytheala(at)gmail.com)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Ihr Lieben,

    vielen, vielen lieben Dank für eure tollen Kommentare, eure Teilnahmen und eure tollen herbstlichen Film-Inspirationen! <3 Ich habe mich total darüber gefreut und sie alle sehr gerne gelesen - und mir gleich notiert. :)

    Gerade eben habe ich Zettelchen geschrieben und dieses Mal hat mein Vater ein Zettelchen gezogen.
    Wie immer, hier kurz und schmerzlos die Gewinnerin:

    1.) Die Romanvorlage von "Sieben Minuten nach Mitternacht" gewinnt...

    - Carolin (coralinart)

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Carolin! Ich hoffe, du freust dich!! :)

    Ich werde Dir gleich bzgl. Deiner Adresse eine Mail schreiben.

    Sollte sich die Gewinnerin in einer Woche noch nicht gemeldet haben, werde ich neu auslosen.

    Ihr anderen müsst gar nicht traurig sein, es wird sicher bald wieder eine Verlosung für euch geben. :)

    Nochmals vielen Dank für eure lieben Kommentare. <3

    Habt noch einen schönen, kuscheligen Sonntag und lest ein schönes, herbstliches Buch oder genießt einen Herbstfilm,
    eure Hannah
    <3

    AntwortenLöschen
  20. Meine Empfehlung wäre Schloss aus Glas, ein toller Film

    abc_75@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  21. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  22. Also ich würde mich freuen, wenn ich das Buch gewinnen könnte. Ich mag Gruseliges. Natürlich habe ich viele Bücher von Stephen King gelesen. Aber nach Mitternacht würde ich einen John Sinclair Roman lesen, sie sind einfacher zu lesen und psychologisch nicht so ansprechend. Gerade gut wenn man dabei einschläft, was aber bei einem Gruselroman nicht passieren sollte !

    Herzliche Grüsse sendet Sabine

    bauermeister_family@t-online.de

    AntwortenLöschen
  23. Mein herbstlicher Filmtipp ist " In Zeiten des abnehmenden Lichts".

    E-Mail: flurry@web.de

    AntwortenLöschen