Sich Me-Time nehmen - Dokus, Romantipps und achtsame Inspiration

09:00

Ich hoffe, Ihr hattet schöne Weihnachten und gemütliche Feiertage mit Euren Lieben!
Heute möchte ich Euch ein paar Tipps für gemütliche Tage geben. Ich bin einer der Menschen, denen fast nie langweilig ist. Tausend Ideen schwirren in meinem Hinterkopf herum - und wenn ich dann mal viel Zeit für mich habe, versuche ich (oft alles auf einmal) umzusetzen.

Viel Spaß beim Stöbern in meinen kreativen Weltenbummler-Inspirationen - inklusive Film- und Buchtipps!


qualitytime-tipps-gegen-langeweile-blog-nachdenklich-see-rose


Spannende Dokumentationen - vom Sofa aus die Welt retten


Neulich habe ich eine sehr empfehlenswerte französische Dokumentation gesehen: "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen". Ein Film, den jeder Schüler in der Schule sehen sollte - und jeder Erwachsene mit seiner Familie. Ausgangspunkt des Films sind die aktuellen Probleme unserer Welt wie der Energie- und Ressourcenverknappung oder dem Klimawandel.
Sehr interessant gemacht, fesselnd, informativ und u.a. in die Bereiche Bildung, Wirtschaft und Landwirtschaft gegliedert.
Wusstet Ihr zum Beispiel, dass es Städte (wie Bristol) gibt, die eine eigene Währung haben um die lokale Wirtschaft zu stärken? Oder dass man in Kopenhagen bis zu 80 Kilometer weit kommt - ohne Auto?
Es werden tolle Initiativen und Projekte vorgestellt, sodass der Zuschauer erkennt: Es liegt an uns! Wir können uns alle jederzeit für den Erhalt unseres wundervollen Planeten einsetzen - und es ist auch unsere Pflicht.

Weitere (Netflix-)Dokus, die auf meiner Watch-List stehen:

- More than Honey
- Into the Wild
- What the Health
- Minimalism
- Die Weißhelme
- Der 13.
- Bildschöne Welt
- Töchter des Schicksals
- The True Cost
- The Mask you live in

qualitytime-tipps-gegen-langeweile-blog-achtsamkeit-dokumentationen-welt
©Pexels

Bucket List fürs neue Jahr schreiben


Was plant Ihr für das neue Jahr? Was möchtet Ihr an Euch selbst verändern? Was hat Euch 2017 glücklich gemacht? 
Schreibt doch Eure Ziele auf ein schönes Papier oder handlettert diese und hängt sie Euch auf. Meine Bucket List werde ich am Wochenende aufschreiben und ich freue mich riesig auf das neue Jahr, das einige Abenteuer für mich, für uns alle bereithalten wird.

qualitytime-tipps-gegen-langeweile-blog-achtsamkeit-Bucket-List-Handlettering
Meine diesjährige Herbst Bucket List

2017 Revue passieren lassen und ein Fotoalbum einkleben


Auf unseren Festplatten lagern Tausende von Fotos, Schnappschüssen und Selfies - die meisten davon haben wir oft schon wieder vergessen. Wie wäre es den Speicher der Kamera durchzuschauen und mal wieder analog Fotos auszudrucken?
Ich liebe es, Fotoalben selbst einzukleben, zu beschriften - und die schönsten Momente des vergangenen Jahres nochmal durch die Fotos zu durchleben.

https://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/2016/10/herbstliebe-bucher-filme-diy-und-mehr.html
Eine Foto-Jahresrückblicksidee: eine Fotoschnur mit schönen Momenten

Romane verschlingen, die lange im Regal gewartet haben


Zwischen den Jahren haben wir Bücherwürmer endlich mal wieder richtig Zeit zum Lesen. Unser Stapel ungelesener Bücher, der durch Weihnachten gewachsen ist, kann nun abgebaut werden. Für welchen Schmöker hattet Ihr die letzten Monate nie Zeit? 
Ich habe zwei sehr empfehlenswerte Romane gelesen: "Salt to the sea" von Ruta Sepetys (in Deutschland im Königskinderverlag erschienen) und "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde. 
Ersteres ist ein sehr berührender, fesselnder Roman über das größte Marineunglück des 20. Jahrhunderts. Anhand von vier Flüchtlingsschicksalen gibt die Autorin auf sehr einfühlsame Art und Weise einen Einblick in die Flüchtlingskrise von 1945.
Letzteres - der norwegische Roman "Die Geschichte der Bienen" - ist ein sehr informativer Roman über Honigbienen, den Klimawandel und die Zukunft unserer Menschheit. Drei Zeitebenen und drei Schicksale werden zu einer schönen Geschichte rund um den Honig - unser Lebenselexier - verwoben.

qualitytime-tipps-gegen-langeweile-blog-achtsamkeit-Literatur-Romantipps

Einen Brief schreiben

Viel zu selten schreiben wir von Hand an einen Herzensmenschen. Greift doch mal wieder zu Füller und Papier und schreibt ein paar liebe Zeilen an jemanden, der viel zu weit von Euch weg wohnt.
Oftmals lässt sich in handgeschriebenen Briefen so viel mehr sagen als in kurzen Textnachrichten - und der andere freut sich sicher riesig über den persönlichen Gruß.
Ebenfalls eine tolle Idee: Einem Fremden anonym ein frohes neues Jahr wünschen und den netten Gruß willkürlich bei irgendjemandem einwerfen! 

qualitytime-tipps-gegen-langeweile-blog-achtsamkeit-Brief-Schreiben
©Pexels

Ein neues Rezept ausprobieren


Im neuen Jahr möchte ich unbedingt mehr kochen, verschiedene neue Rezepte lernen - und auch selbst abwandeln. Besonders lecker ist eine schokoladige Maronen-Suppe, die ich Euch sehr gerne bald auf dem Blog zeigen möchte.
Welche Küche schmeckt Euch am besten? Und welches Rezept habt Ihr vor kurzem neu ausprobiert?

qualitytime-tipps-gegen-langeweile-blog-achtsamkeit-Backen
Ein britisch-italienisches Geschmackshighlight: Lemon-Curd-Pie mit Amarettini aus "Sugar Stories"

Weniger ist mehr - Ausmisten für eine höhere Lebensqualität und einen guten Zweck

Habt Ihr manchmal auch das Gefühl, viel zu viele Gegenstände zu besitzen? Gerade zwischen den Jahren packt mich oft der Ausmisten-Wahn. Kleider, Deko, Bücher - ich gehe jeden einzelnen Gegenstand einzeln durch und überlege, ob ich ihn wirklich brauche. Hierbei sind z.B. Kleidertauschpartys oder Bücherflohmärkte eine tolle Gelegenheit gründlich auszumisten - und anderen eine Freude zu machen.
Ebenfalls schön: Bücher örtlichen Bücherschränken spenden!
Da ich bald für einige Monate im Ausland leben werde, werde ich mich sowieso nochmals intensiv mit dem Thema Minimalismus auseinandersetzen (müssen). ;-) Doch dazu bald mehr...

qualitytime-tipps-gegen-langeweile-blog-nachdenklich-see-rose

Serienfieber und Filme in Dauerschleife


Winterzeit ist Serienzeit! Endlich können wir uns wieder die Zeit nehmen, eine neue Serie anzufangen. Meine Neuentdeckung: "Die Geiseln" - eine superspannende, israelische Politserie
Auch Filme versüßen uns die kuschelige Jahreszeit. Ein grandioser, ruhiger Film ist der Schwarz-Weiß-Film "Frantz" von Francois Ozon, der kurz nach dem Ersten Weltkrieg spielt.
Wie verbringt Ihr die Zeit zwischen den Jahren? Welche Bücher habt Ihr gelesen? Welche Filme habt Ihr angeschaut?

Ich wünsche Euch noch eine wunderschöne Restwoche und einen schönen Jahresausklang voller Glücksmomente! 
Alles Liebe,
Eure Hannah

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe Hannah, da hast uns zum Jahresende noch einmal ein paar echte Highlights zusammengetragen. Ich mag die Besonnenheit, Ruhe und Tiefgründigkeit, welche deine Beiträge ausstrahlen, immer sehr. Da ist gute Laune vorprogrammiert. Danke.

    Dir einen hyggeligen Countdown bis zum Jahreswechsel, ein queitschvergnügtes Silvester sowie glückliches neues Jahr!

    Bleib gesund und munter,
    deine Kora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kora,

      ich danke Dir für diesen zuckersüßen Kommentar! Ich liebe Deinen Schreibstil einfach – in den paar Zeilen steckt so viel Lebensfreude drin. :)
      Ich danke DIR also für Deine lieben Zeilen, die mich sehr glücklich gemacht haben! <3

      Und es freut mich natürlich sehr, dass Dir meine Tipps gefallen haben.

      Hab ein wunderschönes, winterliches Februarwochenende mit vielen Buchperlen und Filmjuwelen – und ganz viel Zeit für Dich,
      Deine Hannah

      Löschen
  2. Hallo meine bezaubernde Hannah :)

    Ein wundervoller Beitrag. Ich sollte mir echt mal ein Beispiel an dir und deinen Fleiß nehmen. Einfach top und sehr hochwertig gut. :D

    Zum Thema Minimalismus sehe ich es so wie du. Ich hab von allem einfach viel zu viel. Das ist bei mir irgendwie in meiner Kindheit geprägt worden, ich weiß es nicht genau. Aber jetzt!!! Habe ich es mir fest vorgenommen loszulassen. Herzugeben. Nicht einmal tauschen, sondern wirklich mehr Platz für "nichts neues" zu schaffen. Den Platz somit einfach frei lassen. Ich hoffe du verstehst, was ich sagen möchte. ;) Bin gespannt ob meine Ideen dazu fruchten.

    Und Winterzeit ist Serienzeit, da stimme ich dir voll und ganz zu. Wobei ich ja zu jeder Jahreszeit Serien schauen kann... es reißt ja nie ab. ^^
    Aber stimmt schon, zu kalten Jahreszeit schaut man doch vermehrt.
    Ich habe erst zu Weihnachten "The Crown" Staffel 2 beendet und bin sehr angetan von dieser Story.
    Ob sie politisch so korrekt ist, sei mal dahingestellt, aber dies tut der ganzen Aufmachung und vor allem der Besetzung nichts ab. ;)

    Ins neue Jahr nehme ich "Die Kinder" von Wulf Dorn mit.
    Ich bin mir nicht sicher, ob du überhaupt Thriller liest. Dieser hier hat es echt in sich. Nichts für schwache Nerven. Eine Geschichte über die Kinder unserer Welt... Vielen fehlen die Worte für eine Rezension.
    Und ein Kinderbuch begleitet mich immer seit Leon da ist. ;)
    In diesem Fall: Aklak, der kleine Eskimo.

    Liebe Hannah. Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Liebe und Gute. Viel Gesundheit und Glück. Und vor allem ganz viel Harmonie.
    Bleib wie du bist. ♡

    Herzliche Grüße Sasija aus der Tardis ♡

    Ps: Wo geht's hin ins Ausland? Werden wir da noch einen ausführlichen Beitrag von dir lesen? (Falls es den schon gibt, verzeih mir ;) ) Ich wünsche dir auf jeden Fall eine schöne Zeit.

    AntwortenLöschen