"Maybe Someday" von Colleen Hoover - maybe oder immediately lesen? - REZI

08:30

maybe-someday-buchVerlag: dtv Verlag
Erscheinungsdatum: März 2016
Preis: 12, 95 €
Seitenanzahl: 427 Seiten
Reihe?: Einzelband

Hier könnt ihr das Buch versandkostenfrei bei meiner Lieblingsbuchhandlung bestellen



Colleen Hoover stand mit ihrem Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook veröffentlichte, sofort auf der Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die SPIEGEL-Bestsellerliste erobert. Mit ihren zahlreichen Romanen, die alle zu internationalen Megasellern wurden, verfügt Colleen Hoover weltweit über eine riesengroße Fangemeinde. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.


"Eben habe ich ein Mädchen geschlagen, mitten ins Gesicht."

An ihrem 22. Geburtstag wird Sydney im Regen stehengelasssen - wortwörtlich. Ohne Freund, beste Freundin und Wohnung steht sie da.
Aus der Not heraus zieht sie bei ihrem Nachbarn Ridge ein, einem sehr attraktiven Musiker.
Nach der schmerzhaften Trennung von ihrem Ex, will sie sich auf keinen Fall so schnell wieder verlieben - aber das ist gar nicht so einfach, wenn man in der gleichen Wohnung mit Ridge lebt. Der talentierte Musiker ist allerdings schon glücklich vergeben. Und doch fühlen sich Sydney und Ridge zueinander hingezogen...


Das Warten hat ein Ende - der neue Roman von Colleen Hoover ist endlich erschienen!

Nachdem mich "Love and Confess" im Winter komplett begeistern konnte, ging ich mit sehr hohen Erwartungen an "Maybe Someday" heran. Aber konnte mich der neue Jugendroman der Autorin ebenfalls überzeugen?

Die Autorin beginnt das Buch mit einem Prolog in der Zukunft. Mit dem ersten Kapitel macht der Leser einen Zeitsprung von zwei Wochen in die Vergangenheit. Von da an erzählt die Autorin die Geschichte von Sydney und Ridge - einer Anziehungskraft, die nicht sein darf.

Die beiden Protagonisten wurden mir recht schnell sympathisch, allerdings mochte ich Ridge die ganze Geschichte über noch ein wenig mehr als Sydney.


"Ich fürchte, dass Gefühle der Bereich unseres Lebens sind, über den wir absolut gar keine Kontrolle haben."


Was mir besonders gut an Ridge gefallen ist, dass er ein sehr außergewöhnlicher Hauptprotagonist ist. Er ist Musiker, Songwriter und noch etwas ganz Besonderes, das ich nicht verraten werde. Colleen Hoover gelingt es sehr gut dem Leser seine Welt näher zu bringen. Man fühlt sich als Leser in seine Welt ein und unternimmt damit eine besondere, spannende Reise.

Passend dazu, wird die Geschichte abwechselnd von Ridge und Sydney aus der Ich-Perspektive geschildert. Mit ihrem, wie immer, sehr flüssigen Schreibstil gelang es der Autorin sehr schnell, mich zu fesseln. Wiedermal schafft sie es mich mit ihrer Art zu schreiben, zu infizieren und süchtig zu machen.
maybe-someday-buch

Ein wundervoller Bonuspunkt sind die abgedruckten Songtexte, die Sydney und Ridge gemeinsam schreiben. Zudem kann man sich im online alle Songs aus dem Buch anhören!

Obwohl mich die Geschichte fesselte, habe ich einen Kritikpunkt bezüglich der Handlung. Bei "Maybe Someday" fehlte mir oftmals die Spannung, die Handlung war mir zu vorhersehbar. An einigen Stellen wirkte mir der Plot schon zu bekannt.

Ein Pluspunkt ist allerdings die Entwicklung zwischen Ridge und Sydney. Ihr gemeinsamer Kampf gegen die Gefühle, die sich zwischen ihnen entwickeln, ist wirklich zauberhaft.

Wieder einmal fesselt Colleen Hoover den Leser mit ihrem süchtig machenden Schreibstil. Sympathische Protagonisten, Perspektivwechsel und abgedruckte Songtexte machen "Maybe Someday" zu einer wundervollen Lektüre. Allerdings ist die Handlung nichts Neues, recht vorhersehbar und teilweise fehlte die Spannung.
Jedoch ist das Buch ein Must-Read für Fans von Colleen Hoover - einmal mit Lesen begonnen, kann man nicht mehr aufhören.


"Die menschliche Natur ist schuld, weil die Anziehungskraft ein hässliches Ungeheuer ist, dass ich verdammt noch mal besiegen muss."


-> Hier findet ihr alle Songs aus dem Buch

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich lese immer eure Hoover-Rezensionen und frage mich, was bei mir schief läuft. Ich bin die einzige, die mit ihren Geschichten nicht klarkommt *schäm*. Aber ich freu mich immer, dass sie anderen gefallen :)

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Kommentar von "Lottasbuecher" (nur ein wenig abgeändert, aufgrund meines Spoilers, den ich nun gelöscht habe :D)

    Hallöchen liebe Hannah,
    ich habe dieses Buch geliebt. Ganz ehrlich, ich finde eigentlich nichts schlimmer als diese typischen Dreiecks Geschichten und dann kommt Colleen Hoover mit ihrem Buch und bringt alles durcheinander. Ich war so verliebt in diese tiefgründige und ehrliche Anziehungskraft zwischen den Beiden! Hell yes! Was für ein Buch.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hannah,
    eine tolle Rezension, ich liebe die Bücher von Colleen Hoover und muss mir das Buch unbedingt noch zulegen. Du hast nun eine Leserin mehr, ich freue mich auf deinen nächsten Beitrag.

    Liebste Grüße aus Hamburg
    Jenny von http://betrendylbeyourself.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen liebe Hannah,
    gut, dass du meinen Kommentar gelöscht hast! Aber weil das jetzt so komisch aussieht, wollte ich dir nochmal einen hinterlassen. Ich finde deine rezension jetzt sehr gelungen und ich liebe die Bilder, die du so mit den Büchern machst! :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich nach einem schönen Buch für zwischendurch an. Ein klein wenig vorhersehbar hört sich die Story schon von der Zusammenfassung an. Da denkt man schon bei "attraktiven Musiker" mit dem sie zusammen muss an: "da geht dann was". ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Hannah,
    ich freue mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hast, auch wenn du einen Kritikpunkt hattest. Stellenweise konnte ich auch vorhersehen, was passiert, aber das im Großen und Ganzen hat Colleen Hoover mich dann doch überrascht und überzeugt :)
    Ich finde, Maybe Someday ist eins ihrer besten Bücher *-*

    Liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende,
    Noemi <3

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hannah,

    danke, für deine Rezension!
    Bei mir subt das Buch noch, aber ich bin schon ganz gespannt... :)

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  9. Hi Hannah,
    zunächst einmal: Uuuiii, jetzt will ich das Buch noch mehr lesen, als ohnehin schon. Und die Leseliste wird länger und länger, haha!
    Und vielen Dank für deinen Kommentar und auf deine Frage: Ich fotografiere mit der Nikon D5100 und bearbeite hauptsächlich mit PhotoScape (zugegeben ein sehr, sehr einfaches Programm, aber da ich meistens nur ein bisschen die Kontraste erhöhe oder an der Hellikeit spiele, reicht es mir meistens vollkommen aus;)
    Liebst, Carolin

    AntwortenLöschen