Kinofilme Mai - neue Buchverfilmungen und alle Kinoneustarts

Hallo meine Lieben,

ich bin zwar dieses Mal sehr spät dran, aber ich möchte euch natürlich noch die Kinoneustarts für diesen Monat zeigen. Vor allem heute am Feiertag wäre doch ein schöner, gemütlicher Kinobesuch perfekt - so kann man gleich dem tristen Wetter entgehen!

Auch im Mai starten einige interessant aussehende neue Filme.
Wie immer, fangen wir mit den Buchverfilmungen an, die diesen Monat auf die Leinwand kommen.



"Mängelexemplar" (12. Mai)
Buchvorlage

Inhalt:

Karo verliert ihren Job, ihren Freund, ihre beste Freundin und schließlich ihre Nerven. Daraufhin stürzt sie sich voller Eifer in eine Therapie Der Bestseller von Sarah Kuttner wurde mit Claudia Eisinger in der Hauptrolle verfilmt.



Sehenswert?:

Das Buch habe ich noch nicht gelesen, aber der Trailer sieht ganz gut aus. Es scheint eine Tragikkomödie mit schwarzem Humor zu sein. Spätestens auf DVD werde ich mir den Film sicher ansehen.




Weitere Buchverfilmungen:

Junges Licht -> *Trailer* -> ab 12. 5. im Kino

Der junge Messias -> *Trailer* -> ab 12.5. im Kino

Alice im Wunderland 2 - Hinter den Spiegeln -> *Trailer* -> ab 26.5. im Kino

Remainder -> *Trailer* -> ab 12.5. im Kino



"A bigger splash" (5. Mai)

Inhalt:

Eigentlich will Paul nur einen erholsamen Urlaub mit seiner Freundin verbringen. Aber dann kommt ein unerwarteter Besuch ihres alten Freundes und seiner erwachsenen Tochter dazwischen. Ein verwirrendes Spiel aus Eifersucht, Leidenschaft und sexueller Besessenheit beginnt.

Sehenswert?:

Abgesehen von den tollen Schauspielern und der Idee dahinter ein Remake aus dem Krimi-Drama von 1969 ("Der Swimmingpool") zu drehen, finde ich den Trailer interessant. Den Film werde ich mir auch jeden Fall einmal merken!



"La Belle Saison - Eine Sommerliebe" (5. Mai)

Inhalt:

Eine Liebesgeschichte zweier Frauen, die in den 70-er Jahren in Frankreich für Frauenrechte kämpfen. Eine Sommer, der ihre Liebe auf eine Zerreißprobe stellt.

Sehenswert?:


Ein sehr wichtiges Thema greift dieser französische Film auf. Die Forderung nach Gleichberechtigung sowie die Geschichte einer lesbischen Liebesgeschichte klingt sehr interessant. Zudem sieht der Film so aus als würde man in das Lebensgefühl der 70-er Jahren in Frankreich abtauchen können.



 
"Wie Männer über Frauen reden" (12. Mai)

Inhalt:

4 Männer und die Liebe - eine Komödie, die von romantischen, bindungslosen und mehr Männern handelt.

Sehenswert?:

Der Trailer sieht ganz nett aus. Frederik Lau ist einer meiner deutschen Lieblingsschauspieler. Ich denke, dass ich mir den Film nicht im Kino ansehen werde, aber auf DVD ist die Komödie sicher sehenswert.




"Monsieur Chocolat" (19. Mai)

Inhalt:

Die wahre Geschichte des ersten schwarzen Clowns in der französischen Zirkushistorie. Der ehemalige Sklave Raphael wird berühmt dadurch, dass er sich vor dem Publikum von einem weißen Clown niedermachen lässt. Doch Raphael will mehr als das...

Sehenswert?:

Glänzend besetzt mit Omar Sy (u.a. "Ziemlich beste Freunde") scheint dieser Film eine wichtige Thematik aufzugreifen. Gleichberechtigung verpackt mit der Geschichte des ersten schwarzen Clows. Den Film werde ich mir auf jeden Fall merken!



"Die Poesie des Unendlichen" (12. Mai)

Inhalt:

England 1913: Der Mathematikprofessor G. H. Hardy holt Srinivasa nach England, weil er ein herausragendes Mathematikgenie zu sein scheint. Der junge Inder revolutioniert die Mathematik. Jedoch hat er mit Rassismus, gesundheitlichen Problemen und mehr zu kämpfen.

Sehenswert?:

Filme über das koloniale Indien interessieren mich sehr. Auch wenn ich Mathematik im echten Leben nicht mag, sieht der Film wirklich gut aus. Im Vordergrund steht das Aufeinanderprallen zweier unterschiedlicher Kulturen - ein spannendes Thema.
Sicher ein interessantes Drama, das auf wahren Tatsachen beruht!



Sing Street (26. Mai)

Inhalt:

Irland, in den 1980-ern: Der 14-jährige Conor versucht das Herz von Raphina zu erobern. Sein Plan ist es sie zu beeindrucken, indem er in einer Band spielt. Doch diese Band muss erst einmal gegründet werden...

Sehenswert?:

Allein die Tatsache, dass der Regisseur John Carney bereits 2 geniale Musikfilme geschrieben hat, machte mich neugierig auf den neuen Film. Nach "Once" und "Can a song save your life?" spielt "Sing Street" in den 80-ern und der Trailer macht Lust auf einen mitreißenden neuen Musikfilm. "Sing Street" möchte ich definitiv noch sehen!


Weitere neue Kinofilme im Mai:

Komödien:

Schrotten! -> *Trailer* -> 5. Mai
 
Bad Neighbors 2 -> *Trailer* -> 5. Mai 

Frauen -> *Trailer* -> 5. Mai

Nur Fliegen ist schöner -> *Trailer* -> 19. Mai  

Outside the Box -> *Trailer* -> 26. Mai

Mein Praktikum in Kanada -> *Trailer* ->  26. Mai 




Hope for all -> *Trailer* -> 12. Mai  -> Dokumentation

Money Monster -> *Trailer* -> 26. Mai  -> Thriller

Petting Zoo -> *Trailer* ->  19. Mai  -> Drama


So meine lieben Leser, ich hoffe euch hat mein "Kinoneustarts Post" für den Mai gefallen. Diesen Monat interessieren mich ein paar Filme, auf die ich mich schon sehr freue. Ich hoffe, dass ihr den ein oder anderen tollen Film entdeckt habt.

Welche Filme interessieren euch diesen Monat? Welchen der Filme kennt ihr vielleicht schon und wie hat er euch gefallen?

Ich wünsche euch einen schönen, gemütlichen Feiertag,
eure Hannah
<3

Kommentare :

  1. "Mängelexemplar" muss ich mir auf jeden Fall auch ansehen :) Danke für die tollen Tipps (:

    AntwortenLöschen
  2. Die Trailer von "Die Poesie des Unendlichen" und "Monsieur Chocolat" gefallen mir sehr gut - in den kommenden Wochen werde ich mit meinem Freund wohl öfter das Kino unsicher machen. :D

    Schönen Pfingstmontag und LG ♥
    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Hii :) Ich freu mich schon auf Alice im Wunderland _ Hinter den Spiegeln der ja am 26 Mai in die Kinos kommt..
    Von deinen vorgestellten Filme finde ich am interessantesten Monsieur Chocolat..
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hannah,

    also Mängelexemplar werde ich mir auf jeden Fall angucken!
    "Wie Männer über Frauen reden" ist ein richtig schnodderig-rotziger Berlinfilm. Man muss sich an den Stil gewöhnen, aber wenn man die Stadt mag und das Lebensgefühl, dann passt es!
    Er ist wirklich unglaublich authentisch...

    Ansonsten danke ich dir, für deine vielen, vielen Tipps!

    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen