{Kinozeit} Die besten Neustarts im Frühling

16:45

Top 5 Kinofilme für den Frühling

Hallo meine lieben Cineasten,

es wird langsam Frühling und Ihr wisst was das heißt: Im Kino laufen die prämierten Oscarpreisträger und auf der Leinwand ist Großes geboten!

frühling-kinonneustarts-blog-oscars

Oscarpreisträger auf großer Leinwand


Einige der preisgekrönten und der nominierten Filme laufen bei uns aktuell im Kino - vier davon kann ich Euch bereits wärmstens empfehlen.

Vorhang auf für die Kinofilme, die wir uns diesen Frühling nicht entgehen lassen dürfen!

frühling-kinonneustarts-blog-oscars

1) Call me by your name (1. März)

Ich fange an mit einer ganz großen Empfehlung meinerseits! Den italienischen Film konnte ich in Nantes im Rahmen eines italienischen Filmfestivals im Original mit französischen Untertiteln anschauen.

Traumhaft schöne norditalienische Landschaften, ein wunderschöner Soundtrack, ein wilder Sprachenmix aus Italienisch, Französisch und Englisch und ein endlos langer Sommer - was will man mehr?

"Call me by your name" ist einer dieser Filme, die eigentlich gar keine richtige Handlung haben. Nach Spannung und dramatisch inszenierten Wendepunkten sucht man hier vergeblich. Aber Luca Guadagnino ist ein Meister im Erzählen!
Ich hätte stundenlang in dem Kinosaal sitzen und die Sommerromanze von dem 17-jährigen Elio und dem charmanten Oliver, einem Freund seines Vaters verfolgen können.

Neben den wunderschönen, stimmungsvollen Bildern brillieren die beiden Hauptdarsteller vor der Kulisse meiner zweiten Heimat.

Ein Film voller Liebe, Kunst und italienischem Flair, der einfach nur glücklich macht. Aber schaut Euch den Film unbedingt im Original an - es lohnt sich!



2) Shape of Water (15. Februar)


Ich finde es immer schwierig in einen Film zu gehen, von dem man weiß, dass er vielfach ausgezeichnet wurde. Die hohen Erwartungen werden oftmals enttäuscht. Mit "Shape of Water" erging es mir allerdings anders.

Kurz zum Inhalt: Wir befinden uns zur Zeit des Kalten Krieges in den USA. Die stumme Elisa (Sally Hawkins) arbeitet in einem Hochsicherheitslabor der amerikanischen Regierung. Ihr monotones Leben erfährt eine kuriose Wendung, als sie von den streng geheimen Experimenten erfährt, die in dem Labor betrieben werden. Sie verliebt sich in das mysteriöse Fischwesen (Doug Jones) - und beschließt, den Amphibienmann zu befreien. Das Militär möchte das außergewöhnliche Geschöpf bei Kriegsausbruch gegen die Sovjets einsetzen...

"Shape of Water" ist mehr als nur ein romantisches Fantasymärchen mit wunderschönem Soundtrack. Es ist ein Film, den man mindestens ein zweites Mal sehen muss! Brillante Darsteller (ich bin großer Fan von Sally Hawkins!), eine klare Gesellschaftskritik, machen Guillermo del Toro's neuen Film zu einem bizarren Gesamtkunstwerk voller Schönheit. 



3) Three Billboards outside Ebbing, Missouri (25. Januar)


Der neue Film von McDonagh ist ein rabenschwarzes Werk – das sogar als Oscarfavorit galt. Kurz zum Inhalt: Mildred Hayes stellt drei Plakatwände am Ortsrand ihrer Kleinstadt auf, die die Polizei anklagen. Der Grund: Ihre Tochter wurde vergewaltigt und ermordet, aber die Polizei macht keine Anstalten, den Täter zu finden.
Der Film ist unglaublich stark darin, den Zuschauer zu verwirren – und zeigt, dass man sich mit seinem Urteil nie sicher sein kann. Noch dazu bietet er eine knallharte Protagonistin, eine starke schauspielerische Leistung und trotzdem sehr, sehr viel Komik und Sprachgewalt.
Lasst Euch den Film im Kino nicht entgehen!


4) Lady Bird (19. April)

Auf diesen Film habe ich lange gewartet! Ich bin ein großer Fan von Greta Gerwig, die zum Beispiel in "Jahrhundertfrauen" mitspielt. "Lady Bird" ist ihr Solo-Regiedebüt - und sie landete damit einen Volltreffer.

Mit dem Coming-of-Age-Film erntete Gerwig viel Lob, fünf Oscar-Nominierungen und erhielt den Golden Globe für die beste Filmkomödie.

Ich wünschte es hätte in meiner Pubertät mehr solche Filme wie "Lady Bird" gegeben! Denn die Titelheldin Christine alias Lady Bird (Saoirse Ronan) ist ein Mädchen wie Du und ich. Ihr Alltag besteht aus Schulstress, Familienstreitigkeiten

Gerwig schafft es alle Ängste, alle Zweifel, die eine junge Heranwachsende in unserer heutigen Welt hat, sehr authentisch und unverfälscht einzufangen. Die erste große Liebe, Selbstzweifel, die Rolle der besten Freundin, Streit mit den Eltern, das erste Mal - das ganze Gefühlschaos wird so unamerikanisch und liebevoll dargestellt. Greta Gerwig erschafft Frauenfiguren, die aus dem Leben gegriffen sind und vermittelt dem Zuschauer das Gefühl verstanden zu werden.

Ein cleverer, feministischer Film mit bissigen Dialogen und viel Humor, der Mut macht!

Der Mut macht, dass die Zukunft Hollywoods endlich weiblicher sein wird. Denn in der 90-jährigen Geschichte der Academy Awards ist Gerwig erst die fünfte Frau, die für die "Beste Regie" nominiert worden ist.



Weitere interessant aussehende Filme:


- The Disaster Artist

- Die Verlegerin

- Das schweigende Klassenzimmer

- Red Sparrow

- Vor uns das Meer

- Alles Geld der Welt


Französische Komödien:


- Das Leben ist ein Fest

- Die Schtis in Paris



Welche der grandiosen frühlingshaften Kinoneustarts habt Ihr schon gesehen??

Und welche Filme interessieren Euch am meisten?

Ich wünsche Euch noch ein wunderschönes, frühlingshaftes Wochenende mit Filmperlen und viel Zeit für Euch!
Alles Liebe,
Eure Hannah

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ja, Ja und nochmals JA zu "Call me by your name"! Genau so habe ich mich im Kinosaal gefühlt. Ich habe jegliches Zeitgefühl verloren und hätte ewig dort sitzen können. Die Musik ist einfach fantastisch uns läuft seit dem Kinobesuch in Dauerschleife! :)
    Die anderen Filme kenn ich (noch) nicht, aber vor allem Ladybird hat es mir angetan. Mal schauen ob ich dazu komme den Film im Kino zu sehen.
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir für Deinen lieben Kommentar, liebe Julia! <3
      Es freut mich sehr, dass Dir "Call me by your name" genauso gut gefallen hat wie mir. Die Musik läuft bei mir auch in Dauerschleife. :)

      Ganz viel Spaß wünsche ich Dir mit "Ladybird" - ebenfalls einem sehr sehenswerten, großartigen Film!

      Bisous aus Nantes und hab noch einen schönen, sonnigen Tag,
      Hannah

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch! Der Austausch mit Euch bedeutet mir viel - und macht die "Wonderworld of Books" lebendig.
Vielen Dank für Eure Worte! Anlässlich der DSVGO, vorab noch ein paar Zeilen zum Datenschutz.

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Du kannst mich bei Fragen aber auch per Mail erreichen: wonderworldofbooksfromhannah@gmail.com
Infos zum Datenschutz auf diesem Blog findest Du hier: https://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.com/p/datenschutzerklarung-diese.html